Anzeige
Bikini Mode
Lifestyle

75 Jahre Bikini: Das ist seine Geschichte

Seit nunmehr 75 Jahren ist der Bikini ein Hingucker an den Stränden dieser Welt. Am 5. Juli 1946 präsentierte Louis Réard, gelernter Maschinenbauingenieur, im Pariser Schwimmbad Molitor einen nabelfreien und für die damaligen Verhältnisse viel zu knappen Zweiteiler, der für jede Menge Furore sorgte. Das noch junge BikiniARTmuseum in Bad Rappenau weiß mehr über die Ursprünge dieser besonders internationalen Badebekleidung.

pauschalreisen
Panorama

In diesen Ländern sind Pauschalreisen am beliebtesten

Urlauber*innen aus Mexiko und Großbritannien buchen ihren Urlaub am ehesten im Paket. Rund 20 Prozent der hier im Rahmen des Statista Global Consumer Surveys befragten Menschen haben angegeben, in den vergangenen 12 Monaten Pauschalreisen gebucht zu haben.

Erasmus-Gastgeber: Spanien zählt zu den Top-Ländern
Interkulturelles

Spanien, Frankreich und Deutschland sind beliebte Erasmus-Gastgeber

Spanien ist nicht nur eines der beliebtesten Erasmus-Gastgeber für Studierende. Zumindest absolut betrachtet ist es auch das Land mit der größten Anzahl an Studierenden, die sich für einen Auslandsaufenthalt entscheiden.

brexit
Panorama

Brexit: EU-Jobber meiden Großbritannien

Die Zahl der EU-Bürger, die in Großbritannien nach Arbeit suchen, ist seit dem Brexit um mehr als ein Drittel gesunken. Das geht aus einer Studie der digitalen Jobvermittlung Indeed hervor.

Wohnmobil gewinnbringend vermieten
Panorama

Das eigene Wohnmobil gewinnbringend vermieten: So geht’s

Mit Camper, Van, Wohnmobil und co zu verreisen, ist nicht nur ein Trend, sondern auch ein Lebensgefühl. Doch wer nicht als digitaler Nomade lebt und das ganze Jahr mit dem Camper durch die Welt fährt, hat eben nur eine beschränkte Anzahl an Tagen zur Verfügung, an denen man mit dem eigenen Camper verreisen kann. Da ist es ideal, wenn man das eigene Wohnmobil gewinnbringend vermieten kann.

Remote Work: Immer beliebter, nicht nur auf den Kanaren
Lifestyle

Remote Work: Kanarische Inseln locken mit speziellen Angeboten

Wer sich via "Remote Work" das Arbeiten unter den Palmen ermöglichen möchte, stößt bei den kanarischen Inseln auf offene Arme. Die Inselgruppe versucht derzeit, diejenigen für sich zu gewinnen, die nicht an ihr Büro gebunden sind. Denn die können das Reisen einfach mit dem Arbeiten verbinden. Eine Nische im Tourismus-Markt, die allerdings immer größer wird.

Interview

„Eine Landidylle wie aus dem Bilderbuch gibt es nicht“

Die Münchner Filmemacherin Claudia Heuermann verwirklichte 2011 ihren Traum und zieht mit ihrem Mann und den zwei kleinen Söhnen in die tiefen Wälder der nordamerikanischen Catskill Mountains. Dort baut sie eine 200 Jahre alte Farm zum Selbstversorgerhof um. Wie es ihr dort erging und warum sie nach sieben Jahren nach München zurückkehrte, erzählt sie im Interview.

Lebenshaltungskosten: In vielen asiatischen Metropolen ist das tägliche Leben sehr kostspielig
Interkulturelles

In asiatischen Städten ist das tägliche Leben am teuersten

In Ashgabat sind die Kosten für das tägliche Leben derzeit am höchsten. Die Hauptstadt Turkmenistans verdrängt damit Hongkong von Platz 1 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten. Ein Blick auf die Top 10 zeigt: In vielen asiatischen Metropolen kann das tägliche Leben besonders kostspielig werden.

Workation in Kroatien
Lifestyle

Workation mit Kindern in Kroatien: So kann es funktionieren

Die Coronapandemie zeigt, dass mobiles Arbeiten auf der ganzen Welt umsetzbar ist. Aktuell arbeiten viele Arbeitnehmer*innen erfolgreich im Homeoffice und Unternehmen stellen fest, dass Remote Work eine ernsthafte Alternative zum klassischen Büroalltag ist. Wie Workation in Kroatien gelingt, lesen Sie hier.

Ferienhäuser Mallorca
Panorama

Wo es noch bezahlbare Ferienhäuser und Mietwagen gibt

Die Deutschen buchen wieder vermehrt Ferienhäuser und planen ihre Urlaubsreise. Laut der Ferienhaus-Suchmaschine Holidu waren über Pfingsten 70 Prozent der Unterkünfte an der Nordsee ausgebucht. Die Zahl der Suchen nach Ferienhäusern ist seit Mai um mehr als 500 Prozent zum Vormonat gestiegen.