Anzeige

Planungsfaktor Corona: Noch immer entscheidend bei der Urlaubsvorbereitung

Die Pandemie stellt immer noch einen zentralen Planungsfaktor dar, wenn es um den Urlaub geht. Das unterstreicht das aktuelle Urlaubsbarometer von EuropAssistance. Demnach bevorzugen viele Menschen nach wie vor nahegelegene Reiseziele, geben weniger Geld fürs Reisen aus und hegen große Sorgen, was Gesundheit und Sicherheit angeht.

Erasmus-Gastgeber: Spanien zählt zu den Top-Ländern

Spanien, Frankreich und Deutschland sind beliebte Erasmus-Gastgeber

Spanien ist nicht nur eines der beliebtesten Erasmus-Gastgeber für Studierende. Zumindest absolut betrachtet ist es auch das Land mit der größten Anzahl an Studierenden, die sich für einen Auslandsaufenthalt entscheiden.

Lebenshaltungskosten: In vielen asiatischen Metropolen ist das tägliche Leben sehr kostspielig

In asiatischen Städten ist das tägliche Leben am teuersten

In Ashgabat sind die Kosten für das tägliche Leben derzeit am höchsten. Die Hauptstadt Turkmenistans verdrängt damit Hongkong von Platz 1 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten. Ein Blick auf die Top 10 zeigt: In vielen asiatischen Metropolen kann das tägliche Leben besonders kostspielig werden.

Die lebenswertesten Städte sind vor allem in Neuseeland und Australien

Vor allem in Neuseeland und Australien finden sich derzeit die lebenswertesten Städte. Denn diese Orte versprechen auch in der Corona-Pandemie noch einen recht angenehmen und normalen Alltag, so wie vor der Pandemie.

Länder für Expats in der Corona-Pandemie

Das sind die besten und schlechtesten Länder für Expats in der Corona-Pandemie

Im Jahr 2021 sind Taiwan, Mexiko und Costa Rica derzeit die lebenswertesten Länder für Expats in der Corona-Pandemie von insgesamt 59 untersuchten. Das ist das Ergebnis der aktuellen Expat-Insider-Studie von InterNations. Am schlechtesten bewerten Expats Kuwait (59), Italien (58) und Südafrika (57).

Arbeiten im Homeoffice für immer mehr der Wunschzustand

Das Arbeiten im Homeoffice ist im Trend. Laut einer Befragung des Personaldienstleisters Robert Half  unter 500 kanadischen Beschäftigten im kalifornischen Menlo Park würden 33 Prozent, die wegen der Corona-Pandemie zu Hause tätig sind, ihren Job kündigen, wenn sie wieder zur Büroarbeit verdonnert würden. 51 Prozent der Befragten bevorzugen zudem einen "Hybrid-Arbeitsplatz", also mal von zu Hause und mal im Büro arbeiten.

China Speed Shanghai

China Speed: Erfahrungen aus dem Arbeitsalltag in Shanghai

China Speed ist in aller Munde. Doch was verbirgt sich dahinter? Ich bin Torsten Sollitzer und beschäftige mich  seit 2013 beruflich mit China. Drei Jahre davon habe ich in Shanghai gelebt und gearbeitet. In diesem Gastbeitrag berichte ich von meinem Arbeitsalltag in dort und erläutere, was sich hinter China Speed verbirgt.

Fasten an Ramadan

Fasten an Ramadan und der Glaube weltweit in Zahlen

Am 13. April 2021 hat der Fastenmonat Ramadan begonnen. Er bildet die vierte der fünf Säulen des Islam – neben dem Glaubensbekenntnis, den fünf täglichen Gebeten, der Wohltätigkeit gegenüber Mitmenschen und der Pilgerfahrt nach Mekka – und findet im neunten Monat des islamischen Kalenders statt.

Osterbräuche weltweit

Sechs kuriose Osterbräuche weltweit

Es gibt viele und zum Teil kuriose  Osterbräuche weltweit. Der Bildungsreise-Spezialisten EF Education First, hat sechs verschiedene Traditionen, von denen Sprachreisende berichten, zusammengestellt.

Schüleraustausch in den USA und Kanda

Schüleraustausch in den USA und Kanada mit Einschränkungen weiter möglich

Ein Schüleraustausch in den USA und Kanada ist auch während der Pandemie möglich. Worauf Eltern und Teenager bei der Wahl des Ziels achten sollten, welche Bestimmungen und Einschränkungen es aktuell vor Ort gibt und wie der Schulbesuch mit Corona klappt, haben die Schüleraustausch-Profis der gemeinnützigen Carl Duisberg Centren zusammengetragen.