Anzeige
Flugausfälle plagen deutsche Flughäfen - sind aber nicht nur auf Corona zurückzuführen

Flugausfälle und Flugverspätungen: Probleme nicht nur coronabedingt

Flugausfälle an deutschen Flughäfen machten von Januar bis März 2021 ganzen 17.000 Fluggästen einen Strich durch die Reisepläne. Weitere 6.600 Passagiere erlebten lange Flugverspätungen. Das zeigt eine Analyse des Flughafenentschädigers AirHelp. Dem Verbraucherrechte-Portal nach stünden 13.500 Passagieren eine finanzielle Entschädigung zu.

Intensivbetten weltweit

Anzahl von Intensivbetten: Deutschland international gut aufgestellt

Deutschland verfügt im internationalen Vergleich über eine hohe Versorgungsdichte mit Intensivbetten in Krankenhäusern. Laut dem Statistische Bundesamt (Destatis) geht dies aus einem Vergleich der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) auf Basis verschiedener Erhebungen in zehn ihrer Mitgliedstaaten aus den Jahren 2013 bis 2020 hervor.

Interaktive Karte verrät, welche Corona-Regeln für welchen Flug gelten

Welche Corona-Regeln Reisende beachten müssen, ist nicht nur von Land zu Land unterschiedlich. Innerhalb nur weniger Tage können sich selbst bei gleichbleibender Route die Vorschriften ändern. Grund ist die sich ständig verändernde Sachlage in Bezug auf Verbreitung des Coronavirus sowie die ständige Neueinschätzung der Impfversorgung weltweit. Planungshilfe bietet die Datenbank des Travel-Tech-Unternehmens Sherpa.

Doppeltes Budget für Erasmus+-Projekte

Die Europäische Kommission hat Ende März das erste Jahresarbeitsprogramm für Erasmus+-Projekte von 2021 bis 2027 angenommen. Organisationen können sich ab jetzt um Fördermittel bewerben. Das bereitgestellte Gesamtbudget hat sich mit 26,2 Milliarden Euro fast verdoppelt.

Fähre mit Wasserstoff? Norwegen ist Vorreiter bei alternativem Antrieb

Weltweit erste E-Fähre mit Brennstoffzellen

Die weltweit erste rein elektrisch angetriebene Fähre, die ihren Strom aus Brennstoffzellen bezieht, verkehrt im Frühjahr auf der Route Hjelmeland-Skipavik-Nesvik in Norwegen.

beim Reisen

Beim Reisen ist mehr Flexibilität gefragt als vor der Pandemie

Noch herrscht Zurückhaltung bei Urlaubsplänen und Reisebuchungen. Doch ein Drittel der Deutschen will in diesem Jahr wieder mehr Geld für Urlaub ausgeben als 2020. Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen ADAC Tourismusstudie, bei der rund 5.000 Menschen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf ihre Reisepräferenzen befragt wurden.

Freiwilligendienste im Ausland – international im Ehrenamt

Bis zum 3. Mai 2021 können sich junge Menschen bei kulturweit für Freiwilligendienste im Ausland bewerben. Mit dem Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission setzen sie sich für sechs oder zwölf Monate weltweit für Kultur, Natur und Bildung ein.

Nachhaltigkeit in Thailand

Nachhaltigkeit in Thailand: Diese Projekte machen die Wirtschaft grüner

Nachhaltigkeit in Thailand wird immer wichtiger – für den Tourismus des Landes, aber auch seine Wirtschaft insgesamt.

Bewusst Reisen mit DERTOUR

Bewusst Reisen: Neuer Dertour-Katalog mit nachhaltigen Angeboten

Mit dem Titel "Bewusst Reisen" legt die DER Touristik erstmals einen Katalog mit nachhaltigen Produkten auf. Auf mehr als 80 Seiten finden Interessierte ausgewählte Hotels mit Nachhaltigkeitszertifizierung mit Fokus auf Europa.

Der Flughafen als Impfzentrum?

Der Flughafen als Impfzentrum? Simulation zeigt optimalen Ablauf

Wie ein Impfzentrum optimal in einem Flughafen errichtet werden kann, hat das Aachener Luftfahrtberatungs-Unternehmen ARC hat mit einer Simulations-Software für Flughafen-Logistik erforscht. Die Experten halten bei optimaler Planung Effizienz-Gewinne im zweistelligen Prozentbereich für möglich.