Anzeige
tourismusbranche Panorama

Corona lässt Tourismusbranche massiv einbrechen

Die Tourismusbranche ist einer der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Sektoren. Eingestellter Flugverkehr, Einreisebeschränkungen und Schließungen von Hotels und Sehenswürdigkeiten ersticken den Tourismus in ganz Europa.
Mitarbeiterentsendungen
Recht & Steuern im Ausland

Mitarbeiterentsendungen nach Polen wieder möglich

Am 15. März hat die polnische Regierung die Grenzen nach Polen für Reisende geschlossen, auch Mitarbeiterentsendungen waren nur in Ausnahmefällen möglich. In den letzten Wochen wurden diese Einreisebeschränkungen insbesondere für Reisen aus beruflichen Gründen zusehends gelockert.
Kommission
Recht & Steuern im Ausland

„Europe needs a break“: EU-Kommission veröffentlicht Empfehlungen zum Reiserecht

Die Europäische Kommission hat ihre Empfehlungen zu Corona-bedingten Anpassungen im Reiserecht vorgestellt. Demnach sollte es in den EU-Ländern eine für Reisende freiwillige Gutscheinlösung, nicht jedoch Zwangsgutscheine geben.
Interkulturelles

So wird der Vatertag international begangen

Am 21. Mai 2020 wird im deutschsprachigen Raum an Christi Himmelfahrt auch wieder Vatertag gefeiert. In anderen Ländern findet der Vatertag an unterschiedlichen Terminen statt und auch die Art und Weise, wie dort die Väter ihren Tag feiern, weicht in einigen Punkten von der deutschen Tradition ab.
Corona-Krise
Recht & Steuern im Ausland

Corona-Krise: Homeoffice statt Auslandsentsendung? Diese Besonderheiten sollten Personaler beachten

International tätige Unternehmen sind aufgrund der Corona-Krise mit noch nie dagewesenen Problemen konfrontiert, die nicht nur schnelles, sondern auch rechtskonformes Handeln erfordern. Dabei können sie jedoch nicht auf Erfahrungen zurückgreifen, sondern müssen mehr denn je improvisieren – beispielsweise, indem sie Expats ins Homeoffice schicken. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigen drei reale Beispielfällen, mit denen die Unternehmensberatung BDAE Consult kürzlich zu tun hatte.
© Life to go
Interview

„Der Zusammenhalt unter den Menschen ist gewachsen“

Jessica und Daniel Krawczyk sind mehrfach von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen: Als Vielreisende, die unerwartet auf Bali festsitzen, und auch als digitale Nomaden, deren berufliches Themenfeld – Leben und Reisen im Ausland – stark zurückgefahren wurde.
sparverhalten
Interkulturelles

Corona: US-Bürger mit Sparverhalten wie zuletzt in den 1980ern

US-Bürger bereiten sich durch ein gestiegenes Sparverhalten mit Hilfe von Kürzungen von Ausgaben, Horten von Bargeld und einer Reduktion von Kreditkartenschulden auf schwierige Zeiten vor. Laut der Federal Reserve Bank of New York wurde im März bei ausstehenden Kreditkartenrechnungen binnen Jahresfrist ein Einbruch um 31 Prozent verzeichnet - der stärkste Rückgang seit mehr als 30 Jahren.
Rückholung
Interview

„Eine Rückholung von Expats aus dem Ausland ist ein immenser Aufwand für Unternehmen“

Für international tätige Unternehmen bringt die Corona-Pandemie in dieser Form noch nie dagewesene Herausforderungen - eine besteht in der Rückholung von Expats aus dem jeweiligen Einsatzland. Doch auch Produktionsstopps und Auftragsverluste machen ihnen zu schaffen. Wie insbesondere Global-Mobility-Verantwortliche mit den rechtlichen Anforderungen umgehen können, erläutert Unternehmensberaterin Lea Fiebelkorn von der auf Entsendemanagement spezialisierten BDAE Consult.