Anzeige
© Life to go
Interview

„Der Zusammenhalt unter den Menschen ist gewachsen“

Jessica und Daniel Krawczyk sind mehrfach von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen: Als Vielreisende, die unerwartet auf Bali festsitzen, und auch als digitale Nomaden, deren berufliches Themenfeld – Leben und Reisen im Ausland – stark zurückgefahren wurde.
sparverhalten
Interkulturelles

Corona: US-Bürger mit Sparverhalten wie zuletzt in den 1980ern

US-Bürger bereiten sich durch ein gestiegenes Sparverhalten mit Hilfe von Kürzungen von Ausgaben, Horten von Bargeld und einer Reduktion von Kreditkartenschulden auf schwierige Zeiten vor. Laut der Federal Reserve Bank of New York wurde im März bei ausstehenden Kreditkartenrechnungen binnen Jahresfrist ein Einbruch um 31 Prozent verzeichnet - der stärkste Rückgang seit mehr als 30 Jahren.
Rückholung
Interview

„Eine Rückholung von Expats aus dem Ausland ist ein immenser Aufwand für Unternehmen“

Für international tätige Unternehmen bringt die Corona-Pandemie in dieser Form noch nie dagewesene Herausforderungen - eine besteht in der Rückholung von Expats aus dem jeweiligen Einsatzland. Doch auch Produktionsstopps und Auftragsverluste machen ihnen zu schaffen. Wie insbesondere Global-Mobility-Verantwortliche mit den rechtlichen Anforderungen umgehen können, erläutert Unternehmensberaterin Lea Fiebelkorn von der auf Entsendemanagement spezialisierten BDAE Consult.
Urlaub
Panorama

Studie: So wollen die Deutschen im Corona-Jahr Urlaub machen

70 Millionen mal sind die Deutschen im Jahr 2019 in den Urlaub gefahren. Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland, hatte auch für 2020 fast jeder Zweite schon konkrete Reisepläne und mindestens einen Urlaub fest gebucht. Den Reiseträumen hat das Corona-Virus nun aber auf unbestimmte Zeit einen Riegel vorgeschoben. Wie gehen die deutschen Urlauber mit der Unsicherheit um?
Webinare
Events

Kostenfreie Corona-Webinare für im Ausland tätige Unternehmen

Die Corona-Krise macht international tätigen Unternehmen und Expats einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Sie sorgt dafür, dass Global-Mobility-Verantwortliche sich mit Herausforderungen befassen müssen, die sie in dieser Form noch nicht kennengelernt haben. Die Unternehmensberatung BDAE Consult sowie einige IHK veranstalten kostenfreie Webinare für international agierende Unternehmen.
COVID
Panorama

Zukunftsforscher glauben, Auslandsurlaub wird wohl auch 2021 nicht möglich sein

In Singapur breitet sich die zweite COVID-19-Welle aus und auch für Deutschland werden weitere Infektionswellen prognostiziert. Für deren mögliche Verläufe haben Analysten der  Technologie- und Zukunftsforschungs-Beratung Invensity nun verschiedene Szenarien aufgebaut. Sie haben die frei verfügbaren Daten des Robert Koch-Instituts und weiterer öffentlicher Quellen mittels epidemiologischer Modelle analysiert. Das Ergebnis sind sowohl optimistische als auch beunruhigende Vorausschauen.
Migranten
Markteintritt Ausland

Nationalismus in Unternehmen kann schaden, Migranten können bei Expansion helfen

Patriotisch-nationalistische Aussagen von Unternehmen, die sehr stark von Auslandsmärkten abhängen, wirken sich negativ auf deren Erfolg aus. Diese Unternehmen werden im Heimatland zwar belohnt, von ausländischen Regierungen, Kunden und Mitarbeitern jedoch abgestraft. Das haben Wissenschaftler der Wirtschaftsuniversität Wien im Rahmen einer Studie herausgefunden.
Recht & Steuern im Ausland

Warum Transparenz vor allem bei einer Auslands-Krankenversicherung jetzt so wichtig ist

Die Coronavirus-Pandemie stellt die Welt vor eine so nicht dagewesene Probe – das gilt auch für die Versicherungswirtschaft. Weil das Virus noch nicht ausreichend erforscht ist, fällt es Versicherern schwer, die mit dem Virus verbundenen Risiken zu kalkulieren – und Transparenz zu zeigen.
corona
Interview

„Arbeitgeber dürfen Mitarbeiter nicht zur Corona-Impfung zwingen“

Die Corona-Pandemie beeinflusst unser alltägliches Privat- und Arbeitsleben. Auch wenn ein Großteil der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Homeoffice arbeitet, gibt es nach wie vor Geschäftsreisende, die Dienstreisen, ggf. auch ins Ausland antreten müssen. Können sie von ihrem Arbeitgeber dazu verpflichtet werden? Welche Vorkehrungen müssen dafür getroffen werden? Diese und weitere Fragen beantwortet Dr. Michael Fuhlrott, Arbeitsrechtler und Professor an der Hochschule Fresenius in Hamburg, im Interview.
Interview

„Amerikaner haben eine sehr positive Lebenseinstellung“

Alexandra Lehr lebt seit fast drei Jahren mit ihrer Familie in Minnesota. Im Interview erzählt sie, wie sich die Familie auf das Leben in den USA vorbereitet hat, wie ihnen eine schnelle Eingewöhnung in ihrem Umfeld gelang, warum Präsident Donald Trump so viel Zuspruch erfährt und wie sie die Corona-Krise in den USA erlebt.