Anzeige
Mit seiner "Corona-Kulanz" will Studiosus auch 2021 zu Studienreisen ermuntern

Corona-Kulanz bei Studienreisen

Mit einem Corona-Kulanz-Paket will Reiseveranstalter Studiosus (junge) Reisende zu Studien- und Kulturreisen bewegen. Dazu gehören etwa die Befreiung von der üblichen Anzahlung sowie ein kostenloses Umbuchungs- und Stornorecht bis vier Wochen vor Abreise.

US-Amerikaner

Das bewegt US-Amerikaner zu Weihnachten

Zwar feiert jede Familie Weihnachten ein wenig anders, jede mit ihren eigenen Bräuchen und Traditionen, aber es gibt Dinge, in denen sich die meisten US-Amerikaner einig sind, Dinge, die als wesentlich für ein fröhliches Weihnachtsfest angesehen werden.

weihnachtsbräuche

Acht besondere Weihnachtsbräuche in der Welt

Bald ist Weihnachten und in den bunt beleuchteten Straßen duftet es hierzulande nach Glühwein und Kerzen, während die Läden mit Spekulatius und Lebkuchen gefüllt sind. Fast überall auf der Welt bereiten sich nun Menschen auf das besinnliche Fest mit ihren Liebsten vor. Dabei hat jedes Land seine ganz eigenen Weihnachtsbräuche und Traditionen - die schönsten und skurrilsten hat der Sprachreiseanbieter EF Education First zusammengefasst.

Norwegische Weihnachtstraditionen

Koselig – Das sind typisch norwegische Weihnachtstraditionen

An Weihnachten dreht sich in Norwegen alles um kos. Kos ist die Art von sofortigem Glück, das man bekommt, wenn man sich sicher, warm und gut aufgehoben fühlt. Kos ist ein typisch norwegischer Luxus der Einfachheit, bei dem kleine Freuden ein großes Gefühl auslösen.

Jahreswechsel

Japanische Traditionen und Bräuche zum Jahreswechsel

Während wir uns in Europa auf Weihnachten und den Jahreswechsel vorbereiten, bereiten sich die Japaner vor allem auf das Neujahrsfest, Omisoka, das japanische Silvester vor. Japan hat Traditionen, die sich sehr von unseren unterscheiden. Die Region Setouchi umfasst sieben Präfekturen, die an das japanische Binnenmeer angrenzen. Jede Präfektur hat diese Tradition für das Jahresende an das einzigartige Erbe und die Folklore ihrer Region angepasst.

Weihnachtsgeschenke

Internationaler Vergleich: So teuer dürfen Weihnachtsgeschenke an Mitarbeiter sein

Bei vielen Unternehmen ist die traditionelle Weihnachtsfeier in diesem Jahr corona-bedingt ausgefallen. Wer überlegt, seinen Mitarbeitenden stattdessen Weihnachtsgeschenke zu schicken, sollte die gesetzlich vorgeschriebenen Freibeträge für Geschenke beachten. Bis zu welchem Wert diese steuerfrei sind und wie sich das international unterscheidet, hat der Spezialist für Compliance-Software, Business Keeper untersucht.

2021 werden bei der Reiseplanung andere Prioritäten gesetzt als früher

Corona bestimmt Prioritäten beim Reisen 2021

Eine globale Studie im Auftrag des Reiseunternehmens eDreams ODIGEO zeigt einen Wandel in den Prioritäten, Wünschen und Zielen von Reisenden weltweit. 30 Prozent der Befragten weltweit und 41 Prozent der Deutschen haben auf eine Reise im Sommer 2020 verzichtet. 

Japan ist dank Bevölkerung „ältestes“ Land

Der Altersmedian variiert im internationalen Ländervergleich stark. Das zeigt eine Statista-Grafik auf Basis von UN-Daten. Am geringsten ist er demnach mit 15,2 Jahren in Niger, Afrika. Den höchsten Altersmedian hat dagegen Japan mit 48,4 Jahren. In Deutschland liegt er bei 45,7 Jahren.

Männerdomäne

Corona macht Dienstreisen noch mehr zur Männerdomäne

Die Corona-Krise hat nicht nur die Zahl der Dienstreisen massiv gedrückt, sie hat auch das Geschlechterverhältnis der Reisenden spürbar verändert. Dienstreisen sind in den vergangenen Monaten wieder zu einer Männerdomäne geworden. Zu diesem Schluss kommt der Bezahlspezialist AirPlus, eine Tochter der Lufthansa, International nach Auswertung von 300.000 Flugbuchungen im Januar und im Oktober 2020. Betrachtet wurden Unternehmen in Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien.

Thanksgiving

Amerikaner verreisen trotz Corona zu Thanksgiving

Viele US-Amerikaner haben dieses Jahr in letzter Minute einen Inlandsflug gebucht, um Thanksgiving mit ihrer Familie zu feiern oder Urlaub in der Sonne (oder im schnee) zu machen - trotz der besonders stark grassierenden Coronapandemie in den USA und der derzeit angeschlagenen Luftfahrtindustrie. Das haben Untersuchungen des Reiseanalytik-Unternehmens ForwardKeys ergeben.