Anzeige
impact map
© International SOS

Neue Impact Map zeigt weltweite Auswirkungen von Covid-19 auf den Geschäftsbetrieb

Weltweit sind Unternehmen dabei, ihre Geschäftstätigkeit wieder hochzufahren – International SOS unterstützt dabei mit der neuen Covid-19 Impact Map. Als erste ihrer Art bündelt die Karte Informationen und Analysen zu geschäftsentscheidenden Indikatoren, die von Covid-19 betroffen sind.

Über alle Daten und Informationen, die in die Bewertung einfließen, entscheiden International-SOS-Experten für Gesundheit und Sicherheit mit umfangreicher Erfahrung aus früheren internationalen Krankheits-Ausbrüchen, wie zum Beispiel Ebola, Zika-Virus, Pest, SARS, Vogelgrippe und die H1N1-Pandemie im Jahr 2009. Die Weltkarte stellt für alle Länder die Auswirkungen von Covid-19 auf Gesundheit, Sicherheit und Logistik und damit auf den lokalen Geschäftsbetrieb in einer zusammenfassenden Bewertung dar.

Impact Map als Ergänzung zur Risk Map

Die Covid-19 Impact Map ergänzt die International SOS Risk Map, die bereits die Themen Sicherheit, Gesundheit und Verkehrssicherheit umfasst. Um internationalen Unternehmen Informationen für alle Länder der Welt zur Verfügung zu stellen, werden die Daten, auf denen die Covid-19 Impact Map beruht, täglich aktualisiert. Für jedes Land wird dabei ein Gesamtwert angegeben. Es ist jedoch zu beachten, dass die Auswirkungen von Covid-19 in einzelnen Orten eines Landes sehr verschieden ausfallen können. So kann es regionale Unterschiede geben, zum Beispiel zwischen Bundesländern, Provinzen, Landkreisen oder Städten. Die Analyse berücksichtigt folgende Faktoren:

  • Covid-19-Fallzahlen im 14-tägigen gleitenden Durchschnitt;
  • Risikoumfeld in den Bereichen Gesundheit und Sicherheit;
  • Reisebeschränkungen im Inland sowie Beschränkungen für Auslandsreisen;
  • vorhandene Maßnahmen gegen Covid-19 und ihre Wirksamkeit.

„Wir alle haben das Ziel, den Geschäftsbetrieb wieder voll hochzufahren, daher ist der Zugang zu aktuellen und präzisen Informationen von großer Bedeutung, besonders wegen der unverändert schwankenden Auswirkungen von Covid-19“, sagt Dr. Stefan Eßer, Ärztlicher Leiter für die Region Zentraleuropa bei International SOS.

Karte soll Auswirkungen von Covid-19 minimieren

„Wir wissen, dass die Informationsbasis entscheidend dafür sein kann, ob die Rückkehr zum Geschäftsbetrieb nachhaltig oder stark eingeschränkt erfolgt. Wir können den Verlauf der Pandemie und ihre weitreichenden Folgen zwar nicht vollständig voraussagen. Wenn Unternehmen aber agil genug sind, um Strategien schnell und informationsbasiert umzusetzen, können sie die Auswirkungen auf ihr Geschäft minimieren und – vor allen Dingen – ihre Belegschaft schützen.“

„Außer Covid-19 sollten Unternehmen auch die anderen Risiken berücksichtigen“, fügt Martin Bauer hinzu, Regional Security Manager Deutschland und Österreich bei International SOS. „Es wird weiter Naturkatastrophen, politische Spannungen, Wahlen und Unruhen geben, und die Pandemie wird einige dieser Ereignisse noch verschärfen. Um das Gesamtrisiko zu bewerten und geeignete Strategien zum Schutz der Mitarbeiter, des Unternehmens und zur Stärkung des Geschäfts umzusetzen, ist ein ausgewogener Ansatz erforderlich.“

Die Covid-19 Impact Map ist Bestandteil der Dienstleistungen von International SOS. Diese umfassen: Umfangreiche Informationen und Tools für das Management sowie Beratungsdienstleistungen, um den Schutz der Mitarbeiter zu gewährleisten sowie Unterstützung für reisende und lokale Mitarbeiter weltweit im Bereich der Gesundheit und der Sicherheit.

Die Covid-19 Impact Map ist in die International SOS Risk Map integriert. Weitere Informationen zu International SOS erhalten Sie hier.