Anzeige
Intensivbetten weltweit

Anzahl von Intensivbetten: Deutschland international gut aufgestellt

Deutschland verfügt im internationalen Vergleich über eine hohe Versorgungsdichte mit Intensivbetten in Krankenhäusern. Laut dem Statistische Bundesamt (Destatis) geht dies aus einem Vergleich der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) auf Basis verschiedener Erhebungen in zehn ihrer Mitgliedstaaten aus den Jahren 2013 bis 2020 hervor.

beim Reisen

Beim Reisen ist mehr Flexibilität gefragt als vor der Pandemie

Noch herrscht Zurückhaltung bei Urlaubsplänen und Reisebuchungen. Doch ein Drittel der Deutschen will in diesem Jahr wieder mehr Geld für Urlaub ausgeben als 2020. Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen ADAC Tourismusstudie, bei der rund 5.000 Menschen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf ihre Reisepräferenzen befragt wurden.

Pendler weltweit

Vor Corona: Weltweit immer mehr Pendler unterwegs

Vor Corona waren vor allem Pendler in Israel und den VAE besonders lange unterwegs. In der DACH-Region pendelt ein Zehntel der Schweizer täglich über eine Stunde zu ihrem Arbeitsplatz. Ein weiteres knappes Viertel der arbeitenden Bevölkerung benötigt immerhin eine halbe bis volle Stunde für den Arbeitsweg.

Hotelbranche

So sehr leidet die Hotelbranche unter der Coronapandemie

Der seit Dezember geltende zweite Lockdown trifft die deutsche Hotelbranche noch härter als der erste. Sollten die erneuten Schließungen länger als das erste Quartal 2021 andauern, werde die Liquidität zahlreicher Betreiber versiegen.

Gleichstellung von Frauen weltweit

So steht es weltweit um die Gleichstellung von Frauen

Bei der Betrachtung zahlreicher weltweiter Studien zum Thema Gleichstellung von Frauen fällt auf, dass es auch im Jahr 2021 noch viel Luft nach oben gibt und Frauen längst nicht die gleichen Chancen haben wie Männer. Dabei gibt es aber regionale Unterschiede.

Strandausflüge in Europa

Strandausflüge bringen Tourismus in Europa viel Geld ein

Europäer geben jedes Jahr mehr als 800 Milliarden Euro für Strandausflüge an Gewässer wie Meere, Seen oder Flüsse aus. Jedoch entgehen der europäischen Wirtschaft auf diesem Gebiet jährlich 100 Milliarden Euro wegen der Verschlechterung der Wasserqualität. Das ergibt eine Studie der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin , der University of Stirling und der University of Exeter.

Urlaubspläne

Das sind die Urlaubspläne der Deutschen und US-Amerikaner

Nach dem Verzichtsjahr 2020, sehen die Urlaubspläne der Deutschen und Amerikaner 2021 wieder ganz anders aus als noch im Vorjahr. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls die "Vacation Deprivation-Studie" des Online-Reisebüros Expedia, die sich mit den Tendenzen und Einstellungen rund um das Thema Urlaub und Urlaubsverhalten befasst.

Urlaub 2021

Wo die Deutschen 2021 Urlaub machen wollen

Dicht gedrängt am Pool liegen und abends im gut besuchten Speisesaal am Buffet anstehen – diese Vorstellung vom Urlaub 2021 ist angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie noch schwer vorstellbar. So sind die meisten Menschen in Deutschland bei der diesjährigen Reiseplanung auch zurückhaltend.

Campingtrends

Urlaub mit Wohnmobil & Co. so gefragt wie nie zuvor

Reisen mit dem Wohnmobil erfreut sich seit Jahren steigender Beliebtheit. Das schlägt sich auch in den Zahlen der deutschen Caravaningbranche nieder. Diese erwirtschaftete im ersten Coronajahr 2020 einen Umsatz von 12,5 Milliarden Euro und erreichte damit einen neuen Bestwert. Das entspricht einem ordentlichen Umsatzplus von 6,3 Prozent.

Fremdsprachen per App lernen

Diese Fremdsprachen werden weltweit am meisten gelernt

Die Coronapandemie hat auch dazu geführt, dass weltweit mehr Menschen denn je eine neue Fremdsprachen erlernten. Die beliebtesten Sprachen der meisten Nationen sind dabei (in dieser Reihenfolge) Englisch, Spanisch und Französisch. Das hat der aktuelle Sprachen-Report des Online-Anbieters Duolingo ergeben.