Anzeige
Quarantäne nach Rückkehr aus Risikogebiet

Quarantäne nach Rückkehr aus Risikogebiet ist rechtens

Wer von einem Risikogebiet nach Deutschland zurückkehrt und eine Quarantäne-Anordnung erhält, muss dies akzeptieren und hat auch keinerlei Anspruch auf Schmerzensgeld. Das hat das Landesgericht Frankfurt am Main in einem Urteil (Az.: 2-04 O 165/21) entschieden.

Mindestlöhne in der EU

Das sind die Mindestlöhne in der EU 2022

Noch in diesem Jahr könnte der Mindestlohn in Deutschland 12 Euro pro Stunde angehoben werden. Durch diese Erhöhung um rund 25 Prozent würde Deutschland zum Staat mit dem zweithöchsten Mindestlohn innerhalb der Europäischen Union avancieren. Nur Luxemburg kann dann die Bundesrepublik um 73 Cent überbieten.

4-Tage-Arbeitswoche

Dubai führt 4-Tage-Arbeitswoche ein und passt Wochenende an

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), zu denen auch Dubai gehört, haben für Einrichtungen der Regierung und Regierungsbehörden die 4-Tage-Arbeitswoche eingeführt. Dies gilt ab 1. Januar 2022.

Working Holiday in Australien

Working Holiday ist in Australien wieder möglich

Ab dem 1. Dezember 2021 können vollständig geimpfte Working Holiday Nutzer*innen aus der ganzen Welt wieder in Australien arbeiten und zu diesem Zweck einreisen. Die neue Regelung gilt für berechtigte Visuminhaber, einschließlich Working Holiday Visa (subclass 417) und Work and Holiday Visa (subclass 462).

Vorkasse bei Flugreisen

Vorkasse bei Flugreisen: Verbraucherschützer fordern Abschaffung

Eine große Mehrheit (76 Prozent) der Verbraucher*innen zieht es vor, das Flugticket erst kurz vor Flugantritt zu zahlen, selbst wenn sie für einen Beispielflug 208 Euro statt 200 Euro zahlen müssen. Das entspricht vier Prozent höheren Ticketkosten. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

Reisen in die USA

Ende des Einreisestopps: Das erwartet Reisende in den USA

Den 8. November haben sich USA-Fans rot im Kalender angestrichen: Ab diesem Tag erlauben die USA wieder die Einreise von Menschen aus Europa – sofern sie vollständig geimpft sind. Aber es hat sich so einiges im Land verändert. Die in den USA lebende Autorin Petrina Engelke („USA 151“, Podcast „Notizen aus Amerika“) klärt auf.

Quarantäne

In Quarantäne vergeudete Urlaubszeit wird nicht automatisch gutgeschrieben

Arbeitnehmende, die während des Urlaubs wegen einer Covid-19 Infektion in Quarantäne müssen, können die entgangenen Urlaubstage nicht immer nachholen. Wie das Landesarbeitsgericht Düsseldorf entschied, stellt die behördliche Quarantäneanordnung keinen  Nachweis dafür dar, dass der erkrankte Mitarbeitende auch arbeitsunfähig ist.

Reisesicherungsfonds

EU-Pauschalreise-Richtlinie tritt in Kraft

Zum 1. November 2021 tritt die Insolvenzabsicherung durch den neu geschaffenen Deutschen Reisesicherungsfonds (DRSF) in Kraft. Damit ist der vom Gesetzgeber beschlossene Systemwechsel bei der Insolvenzabsicherung vollzogen. Reiseanbieter mit einem Umsatz ab zehn Millionen Euro im Jahr sind von nun an beim DRSF abgesichert. Meldet ein Reiseanbieter Insolvenz an, kümmert sich der DRSF um die Erstattung geleisteter Anzahlungen und die Rückführung der Reisenden aus dem Urlaubsort.

Kreuzfahrt wegen Corona

Kreuzfahrt wegen Corona durchkreuzt: Veranstalter muss Reisepreis erstatten

Wer in der Coronapandemie eine Kreuzfahrt bucht, muss nur jene Einschränkungen in Kauf nehmen, die bereits bei der Buchung bekannt waren. Kommen pandemiebedingt später weitere Beschränkungen hinzu, kann eine Kreuzfahrt kostenfrei storniert werden. Das hat das Amtsgericht München entschieden (Az.: 113 C 3634/21).

Chaos am BER Flughafen: Diese Rechte haben Reisende

Weil die Schalter für den Check-in nicht ausreichend mit Personal besetzt waren, kam es am vergangenen Wochenende zu etlichen Problemen am Berliner BER Flughafen. Welche Rechte Flugreisende in Berlin haben, weiß Airhelp.