Anzeige
Reisen trotz Corona

Reisen trotz Corona: Was Verbraucher wissen sollten

Dass Corona immer noch die Urlaubspläne bestimmt, bestätigt auch eine neue bevölkerungsrepräsentative Studie des digitalen Versicherungsmanagers Clark in Zusammenarbeit mit YouGov. Jede zweite befragte Person (49 Prozent) gibt darin an, dass die Pandemie die Urlaubsplanung 2021 stark beeinflusst. Und obwohl die reiseintensive Sommersaison noch aussteht, geben schon jetzt 13 Prozent an, dass sie in 2021 bereits einen geplanten Urlaub aufgrund der Corona-Pandemie verschieben oder absagen mussten. 

US-Bürger dürfen wieder reisen

US-Bürger dürfen wieder Urlaub im eigenen Land machen

Laut den US-Gesundheitsbehörden dürfen vollständig geimpfte US-Bürger wieder nationale als auch internationale Reisen unternehmen. Der Grund: Die Wirksamkeit der Impfungen zum Schutz vor Coronavirus-Infektionen und deren Ausbreitung sei inzwischen nachgewiesen.

Homeoffice im Ausland

Homeoffice im Ausland: Darauf sollten Beschäftigte und Firmen achten

Bereits vor der Coronakrise arbeiteten immer mehr Mitarbeiter deutscher, international tätiger Unternehmen teilweise oder ganz im Homeoffice oder wurden von ihrem Arbeitgeber im Ausland eingesetzt. Die Erfahrung hatte schon vorher gezeigt, dass die Arbeitsqualität darunter nicht leidet und Homeoffice gegebenenfalls sogar positive Nebeneffekte mit sich bringt.

Corona-Schutz

Diese Länder fordern Nachweis für Corona-Schutz in Auslandskrankenversicherung

Aufgrund der Corona-Pandemie haben zahlreiche Staaten für Ausländer den Nachweis einer gültigen Auslandskrankenversicherung inklusive Corona-Schutz verpflichtend gemacht. Andernfalls dürfen diese nicht ins Land einreisen. Darauf weist die auf Auslandsversicherungen spezialisierte BDAE Gruppe hin.

Corona-Pandemie Flug gecancelt

Flug wegen Corona-Pandemie gecancelt: Airline muss zahlen

Wenn Fluggesellschaften Flüge canceln, können sie sich nicht ohne weiteres auf die Corona-Pandemie als Grund dafür berufen. So hat das Amtsgerichts Frankfurt am Main in einem Urteil entschieden (Az.: 32 C 1823/20 (86)). Dies gilt zumindest dann, wenn Passagiere nicht unbedingt auf einen konkreten Flug angewiesen, sondern auf eine Beförderung als solche sind.

Wohnmobil und Caravan Frankreich

Warnaufkleber „Toter Winkel“ für Wohnmobil und Caravan in Frankreich bereits Pflicht

Ein Warnaufkleber für Fahrzeuge, darunter auch Wohnmobil und Caravan, mit Hinweis auf die Gefahren des toten Winkels, vor allem für Zweiradfahrer, ist ab diesem Jahr Pflicht in Frankreich. Die Bestimmung gilt für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen. Damit fallen auch Wohnmobile und Caravans unter die Vorschrift. Klar bestimmt ist auch der Ort der Anbringung des Hinweises am Fahrzeug.

Insolvenzabsicherung bei Pauschalreisen

Bessere Insolvenzabsicherung für Pauschalreisen auf dem Weg

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf zur Neuregelung der Insolvenzabsicherung für Pauschalreisen im Reiserecht beschlossen. Dieser richtet die  Insolvenzabsicherung bei Pauschalreisen völlig neu aus. Das Gesetz wird von diversen Verbänden und Verbraucherorganisationen begrüßt.

Myanmar

Myanmar: Expats finden nur rudimentäres Sozialversicherungssystem vor

Vor dem Militärputsch war Myanmar aus Sicht von Analysten weiterhin ein spannender Markt für ausländische Investoren. Das gilt beziehungsweise galt vor allem für den Agrar- und Rohstoffsektor. 2018 sind Markteintrittserleichterungen in Kraft getreten, von denen unter anderem die Bereiche Versicherungen, Finanzdienstleistungen und Handel profitieren. Die Errichtung der Sonderwirtschaftszone Thilawa soll weitere attraktive Investoren anlocken.

Das sind die aktuellen Bestimmungen für Reiseziele in Europa und weltweit

Reisen ist aktuell so schwierig wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Ohne negativen PCR-Test etwa lässt kaum ein Staat mehr Touristen ins Land. Und auch ein negativer Test ist noch lange kein Freibrief für unbeschwerten Urlaub: Je nach Urlaubsziel müssen sich Reisende darauf einstellen, mindestens die ersten Tage ihres Urlaubs in Quarantäne zu verbringen.

Corona Testcenter

Neue Corona-Testcenter für Grenzgänger eröffnet

Für Grenzgänger aus Polen und Tschechien ist in Zusammenarbeit mit der Firma Tip-Top Dienstleistungs GmbH konnten in Dresden, Görlitz und Zwickau weitere Testcenter eröffnet werden. Vor allem Görlitz mit der verkehrsgünstigen Lage direkt an der A4 auf dem Autobahnrasthof Kodersdorf, nahe des Grenzübergangs, ist besonders gut für Berufspendler geeignet.