Anzeige
Saudi-Arabien

Saudi-Arabien verdreifacht Mehrwertsteuer

Aufgrund der Coronakrise und des massiven Ölpreisverfalls hat Saudi-Arabien neben einem Sparprogramm auch eine Steuererhöhung beschlossen. Ab dem 1. Juli 2020 beträgt die Mehrwertsteuer nach Angaben des saudi-arabischen Finanzministers Al-Dschadan statt fünf Prozent dann 15 Prozent.

Deutsche dürfen ab 15. Juni wieder nach Österreich: Vignette nicht vergessen

Deutsche Autofahrer dürfen ab Montag, den 15. Juni 2020 wieder nach Österreich einreisen – das gilt sowohl für Geschäftsreisen als auch für Touristen. Diese sollten dabei an die Vignettenpflicht denken.
Grenzen

Wohin dürfen Deutsche reisen? Das sind die aktuellen Öffnungstermine für Grenzen in Europa

PiNCAMP, das Campingportal des ADAC, hat eine Infografik zur aktuellen Situation der Reisemöglichkeiten für deutsche Urlauber veröffentlicht. Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands, in die Niederlande, nach Luxemburg und Schweden und unter Auflagen nach Slowenien und Kroatien sind schon jetzt möglich. Ab 3. Juni 2020 heißt dann auch Italien touristische Gäste willkommen und öffnet seine Grenzen zu Österreich und der Schweiz.
401(k)

Soll ich meinen 401(k) plündern? – diese Frage stellen sich viele Amerikaner in Corona-Zeiten

Am 18. Mai hat unser Governor die „stay-at-home order“, die seit dem 28. März galt, aufgehoben. Nun dürfen sich die Minnesotans wieder mit Freunden und Familie in Gruppen bis zu zehn Personen treffen, natürlich unter Einhaltung der „6 feet apart“ Regel.
Mitarbeiterentsendungen

Mitarbeiterentsendungen nach Polen wieder möglich

Am 15. März hat die polnische Regierung die Grenzen nach Polen für Reisende geschlossen, auch Mitarbeiterentsendungen waren nur in Ausnahmefällen möglich. In den letzten Wochen wurden diese Einreisebeschränkungen insbesondere für Reisen aus beruflichen Gründen zusehends gelockert.
Kommission

„Europe needs a break“: EU-Kommission veröffentlicht Empfehlungen zum Reiserecht

Die Europäische Kommission hat ihre Empfehlungen zu Corona-bedingten Anpassungen im Reiserecht vorgestellt. Demnach sollte es in den EU-Ländern eine für Reisende freiwillige Gutscheinlösung, nicht jedoch Zwangsgutscheine geben.
Corona-Krise

Corona-Krise: Homeoffice statt Auslandsentsendung? Diese Besonderheiten sollten Personaler beachten

International tätige Unternehmen sind aufgrund der Corona-Krise mit noch nie dagewesenen Problemen konfrontiert, die nicht nur schnelles, sondern auch rechtskonformes Handeln erfordern. Dabei können sie jedoch nicht auf Erfahrungen zurückgreifen, sondern müssen mehr denn je improvisieren – beispielsweise, indem sie Expats ins Homeoffice schicken. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigen drei reale Beispielfällen, mit denen die Unternehmensberatung BDAE Consult kürzlich zu tun hatte.

Warum Transparenz vor allem bei einer Auslands-Krankenversicherung jetzt so wichtig ist

Die Coronavirus-Pandemie stellt die Welt vor eine so nicht dagewesene Probe – das gilt auch für die Versicherungswirtschaft. Weil das Virus noch nicht ausreichend erforscht ist, fällt es Versicherern schwer, die mit dem Virus verbundenen Risiken zu kalkulieren – und Transparenz zu zeigen.
Der Flug ist abgesagt – und jetzt? Gutscheinlösung oder Kostenerstattung?

Streit um Gutscheinlösung: Verbraucherrechte in der Corona-Krise

Mit einer Gutscheinlösung versucht die Flugreise-Branche, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern. EU-Recht und Verbraucherschutz stehen dem zurzeit entgegen.
kurzarbeit

Kurzarbeit wird in Irland komplett bezahlt – Deutschland mit Nachholbedarf

Die Bundesagentur für Arbeit schätzt, dass durch die Coronakrise im laufenden Jahr bis zu 2,35 Millionen Menschen in Deutschland von Kurzarbeit betroffen sein könnten. Beschäftigte bekommen dann nur noch 60 Prozent ihres Nettolohns.