Anzeige
Die Wirtschaft in China erholt sich langsam vom Corona-Schock

Wie die Wirtschaft in China sich aus der Corona-Krise erhebt

Die Wirtschaft in China kann aktuell ihre Aktivitäten wieder hochfahren. Gleichzeitig sind die ersten Erkenntnisse aus der Corona-Epidemie im Reich der Mitte zu ziehen. Das zeigt eine Umfrage unter knapp 680 produzierenden Unternehmen in China.

Wirtschaft in Afrika

Wirtschaft in Afrika: Jugend ist optimistisch

Junge Menschen in Afrika sind sehr zuversichtlich, dass ihr Kontinent bald eine "Ära des wirtschaftlichen Erfolgs" erleben wird. Dieser soll vor allem durch die voranschreitende Technologisierung und einen erstarkten Unternehmergeist angefeuert werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht zur Wirtschaft in Afrika von der Ichikowitz Family Foundation.

AfricaConnect

AfricaConnect – Fonds fördert europäische Investitionen in Afrika

Mit attraktiven Konditionen unterstützt AfricaConnect europäische Unternehmen bei ihrem Gang nach Afrika. Investitionen europäischer Unternehmen in afrikanischen Ländern werden durch dieses neue Finanzierungsangebot gezielt gefördert und erleichtert.
Wirtschaftsförderung

Germany Trade & Invest erweitert Wirtschaftsförderung auf strukturschwache Regionen

Mit Beginn des neuen Jahres erweitert die GTAI als Außenwirtschaftsagentur des Bundes ihr Aufgabengebiet in der Wirtschaftsförderung. Der regionale Fokus wird nun auf Regionen im Strukturwandel sowie vom Kohleausstieg betroffene Gebiete in der gesamten Bundesrepublik ausgeweitet.
Handelspartner Großbritannien

So viele deutsche Jobs sind vom Brexit betroffen

Fast eine halbe Million (konkret 460.000) Jobs in Deutschland sind direkt oder indirekt mit Exporten nach Deutschlands Handelspartner Großbritannien verbunden. Davon entfallen allein 60.000 auf Beschäftigte in der Automobilindustrie. Das ergibt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).
Auslandsmobilität

Weniger Auslandsmobilität bei Studierenden und Azubis

In Zeiten der Globalisierung sind Auslandserfahrung und Auslandsmobilität wichtig, denn der Bedarf an Mitarbeitern mit internationalen Kompetenzen steigt. Trotzdem geht seit Jahren nur etwa jeder dritte Studierende im Studium ins Ausland und der Anteil der Studierenden, die einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt absolvieren, stagniert.
Städte für Expats

Das sind die besten und die schlechtesten Städte für Expats

Mit Taipeh, Kuala Lumpur, Ho-Chi-Minh-Stadt und Singapur liegen vier asiatische Städte an der Spitze der besten Städte für Expats. Gleich im Anschluss folgen Montréal, Lissabon, Barcelona, Zug, Den Haag und Basel. Das ergibt das Expat City Ranking 2019.

regionale Produkte

Konsumbarometer 2019: Regionale Produkte sind im Kommen

Regionale Produkte finden bei den europäischen Konsumenten immer größeren Zuspruch. Nach den Ergebnissen des Konsumbarometers 2019 von Consors Finanz bringt eine große Mehrheit heimischen Erzeugnissen großes Vertrauen entgegen.
Sicherheitsrisiken

Höhere Sicherheitsrisiken für mobile Mitarbeiter in 2020 erwartet

Für das Jahr 2020 ist von höheren Sicherheitsrisiken, geopolitischer Instabilität sowie Protesten und Unruhen auf Reisen für Mitarbeiter auszugehen. Das ergibt die Risikoprognose 2020, die International SOS gemeinsam mit der aktuellen Ausgabe der Travel Risk Map vorgestellt hat.
Schienenverkehr

Italien erneuert seinen Schienenverkehr

Die italienische Bahn plant, von 2019 bis 2023 rund 6 Milliarden Euro in den Schienenverkehr zu investieren. Der Schwerpunkt der Investitionen liegt auf der Modernisierung der Flotte im regionalen Personenverkehr.