Anzeige

Beiträge mit Tag ‘Folgen Coronavirus auf Tourismus’

Die richtigen Covid-19-Informationen sind unerlässlich für die Reiseplanung

Covid-19: So informieren sich Reiseanbieter und Reisende

Die Management-Plattform für Geschäftsreisen TravelPerk hat mit der TravelSafe API eine neue Schnittstelle veröffentlicht, mit dem Reiseanbieter in Echtzeit und schon während der Buchung Einblicke in Reisebeschränkungen rund um Covid-19 geben können.

Tourismus im Inland – gerade 2020 im Aufschwung

Tourismus im Inland: Durch Covid droht auch zu Hause der Massentourismus

Tourismus im Inland wird aus wirtschaftlicher Sicht eigentlich gerne gesehen. Doch nun nimmt auch "zu Hause" der Massentourismus überhand. Der sprunghafte Anstieg des Inlandstourismus nimmt durch Covid-19 weiter zu.

„Machtverschiebung“ bei Reisepässen: Wie Corona die Reisefreiheit verändert

Ihren Reisepässen haben die Bürger mancher Staaten mehr Reisefreiheiten zu verdanken als andere. Doch durch die Corona-Pandemie müssen Staaten auf der ganzen Welt die Frage neu bewerten, wer einreisen darf.

Mitarbeiter-Rückkehr aus dem Ausland: Wie gehen Unternehmen damit um?

Sommerurlaub im Corona-Jahr: Was tun bei Mitarbeiter-Rückkehr?

Die Vorfreude auf Sommerurlaube ist groß, doch wie gehen Unternehmen mit der Mitarbeiter-Rückkehr nach der Auslandsreise um? Braucht es besondere Corona-Regelungen? Wie gehen die Unternehmen mit den Reisewarnungen des Außenministeriums um? Und wie schützen sie andere Mitarbeiter und Kunden?

EU-Webseite

Neue EU-Webseite informiert über Corona-Reiseregeln in allen EU-Ländern

In den meisten EU-Mitgliedstaaten ist seit 15. Juni 2020 freies Reisen ohne Grenzkontrollen und Beschränkungen der Freizügigkeit wieder möglich. Die neue EU-Webseite „Re-open EU“ der Europäischen Kommission gibt ab sofort laufend aktualisierte Informationen über Reisen und Urlaub in der EU.
urlaub

Urlaub in Corona-Zeiten: Das sind die beliebtesten Reiseziele in Europa

Die weltweite Reisewarnung weicht ab dem 15.06. für 29 EU-Länder allgemeinen Reisehinweisen. Für Fernreisen außerhalb der EU gilt die Reisewarnung hingegen weiterhin bis mindestens zum 31. August. Für alle, die in diesen turbulenten Zeiten verständlicherweise nach einem Urlaub lechzen, hat Vergleich.org die beliebtesten Urlaubsziele innerhalb Europas anhand der monatlichen Suchanfragen zusammengetragen.

„Den Tourismus wie vor Corona-Zeiten wird es so schnell nicht wieder geben“

Die Tourismusbranche atmet auf. Pünktlich zu den Sommerferien haben die deutschen Bundesländer ihre Corona-Beschränkungen gelockert und die Reisewarnung für 27 europäische Länder wurden aufgehoben - darunter auch für beliebte Urlaubsländer wie Italien, Spanien, Kroatien und Frankreich. Seit Kurzem sind auch die meisten Grenzen wieder geöffnet.
Grenzen

Wohin dürfen Deutsche reisen? Das sind die aktuellen Öffnungstermine für Grenzen in Europa

PiNCAMP, das Campingportal des ADAC, hat eine Infografik zur aktuellen Situation der Reisemöglichkeiten für deutsche Urlauber veröffentlicht. Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands, in die Niederlande, nach Luxemburg und Schweden und unter Auflagen nach Slowenien und Kroatien sind schon jetzt möglich. Ab 3. Juni 2020 heißt dann auch Italien touristische Gäste willkommen und öffnet seine Grenzen zu Österreich und der Schweiz.

„Die Reise- und Geschäftsflugbranche hat durch die COVID-19-Pandemie erheblichen Schaden erlitten“

Nach den kürzlich veröffentlichten Zahlen des Internationalen Luftverkehrsverbandes (IATA) wird die weltweite Luftfahrtindustrie im Jahr 2020 etwa 252 Milliarden US-Dollar verlieren, wobei viele Fluggesellschaften Insolvenz anmelden und bis zu 90 Prozent ihrer Flugkapazitäten abbauen werden. Was das für die Zukunft der Luftfahrtbranche bedeutet, erläutert Linus Bauer, Luftfahrtexperte und Absolvent der City, University of London.
tourismusbranche

Corona lässt Tourismusbranche massiv einbrechen

Die Tourismusbranche ist einer der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Sektoren. Eingestellter Flugverkehr, Einreisebeschränkungen und Schließungen von Hotels und Sehenswürdigkeiten ersticken den Tourismus in ganz Europa.