Handelspartner Großbritannien

So viele deutsche Jobs sind vom Brexit betroffen

Fast eine halbe Million (konkret 460.000) Jobs in Deutschland sind direkt oder indirekt mit Exporten nach Deutschlands Handelspartner Großbritannien verbunden. Davon entfallen allein 60.000 auf Beschäftigte in der Automobilindustrie. Das ergibt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).
Zuzug nach Brexit

Zuzug aus dem deutschen Sprachraum durch Brexit zunehmend unattraktiv

Ein Zuzug aus dem DACH-Raum nach Großbritannien ist laut einer aktuellen Studie für 80 Prozent der Deutschen, Österreicher und Schweizer aufgrund des Brexits nicht mehr vorstellbar.
Sprachkurse

Deutsch-Sprachkurse im Ausland verstärken Migration nach Deutschland

Die Förderung von Deutschkursen im Ausland lohnt sich: Sprachkurse erhöhen die Motivation für qualifizierte Arbeitskräfte zu einer Migration nach Deutschland.
Akademiker

Akademiker zieht es kaum nach Deutschland

Für Akademiker ist Deutschland als Zuwanderungsland nur wenig attraktiv. Die Bundesrepublik landet im OECD-Vergleich lediglich auf dem zwölften Platz.
Volunteer-Arbeit am Strand

Volunteer-Arbeit wenig durch „Greta“-Effekt beeinflusst

Durch die Protest-Bewegung "Fridays for Future" wird das Reiseverhalten von Freiwilligen nur wenig beeinflusst. Dennoch erfreut sich die Volunteer-Arbeit in Europa zunehmender Beliebtheit.
Semester im Ausland: Deutschland ist ein beliebtes Ziel

Semester im Ausland: Spanien bei Austauschstudenten am beliebtesten

Deutschland zählt zu den beliebtesten Ländern für ein Semester im Ausland: Laut aktueller Eurostat-Daten absolvierten hierzulande im Jahr 2017 rund 18.400 Bachelorabsolventen aus der Europäischen Union ein Auslandssemester über das Austauschprogramm Erasmus+.
Noch wächst die Bevölkerung weltweit. Aber laut Studien flacht dieser Trend in Zukunft ab

Bevölkerung ist weltweit (noch) im Wachstum

1950 lebte in beiden deutschen Staaten zusammengenommen eine Bevölkerung von rund 70 Millionen Menschen. Das ist genug für Platz sechs im Ranking der bevölkerungsreichsten Länder der Welt, wie eine aktuelle Statista-Grafik zeigt.
Vor allem höher Qualifizierte entscheiden sich für das Auswandern.

Vor allem hoch Qualifizierte sind international mobil

Migration zwischen den Industriestaaten ist ein wichtiger Bestandteil globaler Wanderungsbewegungen. Mehr als 45 Millionen Menschen aus den 36 OECD-Staaten leben derzeit in einem anderen Mitgliedstaat der OECD. Vor allem qualifizierte Arbeitskräfte wandern aus. Und viele von ihnen kommen aus Deutschland.
Das Auftreten einer Fabella hat sich seit 1918 verdreifacht

Fabella: Herkunft, Alter und Geschlecht entscheidend

Lange Zeit war die Fabella, das Sesambeim an der Hinterseite des Kniegelenks, eine Seltenheit, doch derzeit macht es wieder von sich reden. Eine Meta-Analyse des Imperial College London (ICL)  hat nun ergeben, dass dieser mysteriöse Knochen bei älteren Menschen, Männern und Menschen in Asien häufiger auftritt.

Klimadebatte ohne Auswirkungen: Arbeitgeber rechnen mit Anstieg der Geschäftsreisen

Im kommenden Jahr werden Mitarbeiter häufiger auf Dienstreisen gehen. Die Wirtschaft achtet dabei aber zunehmend auf die Klimadebatte und einen nachhaltigeren Reiseprozess.