Schlagwort: Reisewirtschaft und Coronavirus-Krise

© Ketut Subiyanto – Pexels

Covid-19: So informieren sich Reiseanbieter und Reisende

Die Management-Plattform für Geschäftsreisen TravelPerk hat mit der TravelSafe API eine neue Schnittstelle veröffentlicht, mit dem Reiseanbieter in Echtzeit und schon während der Buchung Einblicke in Reisebeschränkungen rund um Covid-19 geben können.

Weiterlesen

Dorothea Hohn, Geschäftsführerin Global Communication Experts GmbH

„Den Tourismus wie vor Corona-Zeiten wird es so schnell nicht wieder geben“

Die Tourismusbranche atmet auf. Pünktlich zu den Sommerferien haben die deutschen Bundesländer ihre Corona-Beschränkungen gelockert und die Reisewarnung für 27 europäische Länder wurden aufgehoben – darunter auch für beliebte Urlaubsländer wie Italien, Spanien, Kroatien und Frankreich. Seit Kurzem sind auch die meisten Grenzen wieder geöffnet.

Weiterlesen

© Yves Alarie – Unsplash

Die Balearen sind bereit für den Restart

Ab heute ist es soweit: Die Balearen empfangen wieder ausländische Besucher. Den Anfang soll im Pilotversuch eine kleine Gruppe von deutschen Urlaubern machen, die mindestens fünf Nächte und höchstens 14 Tage bleiben.

Weiterlesen

© Calvin Hanson – Unsplash

Wohin dürfen Deutsche reisen? Das sind die aktuellen Öffnungstermine für Grenzen in Europa

PiNCAMP, das Campingportal des ADAC, hat eine Infografik zur aktuellen Situation der Reisemöglichkeiten für deutsche Urlauber veröffentlicht. Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands, in die Niederlande, nach Luxemburg und Schweden und unter Auflagen nach Slowenien und Kroatien sind schon jetzt möglich. Ab 3. Juni 2020 heißt dann auch Italien touristische Gäste willkommen und öffnet seine Grenzen zu Österreich und der Schweiz.

Weiterlesen

© Timo Wagner – Unsplash

Corona lässt Tourismusbranche massiv einbrechen

Die Tourismusbranche ist einer der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Sektoren. Eingestellter Flugverkehr, Einreisebeschränkungen und Schließungen von Hotels und Sehenswürdigkeiten ersticken den Tourismus in ganz Europa.

Weiterlesen

© kwanchaichaiudom – AdobeStock

Jeder fünfte streicht Urlaubspläne wegen Coronavirus

Fast jeder fünfte Deutsche (19 Prozent) konnte bisher aufgrund des Coronavirus seine Urlaubspläne nicht durchsetzen. Ebenfalls knapp ein Fünftel (18 Prozent) ist demnach der Meinung, den geplanten Urlaub vermutlich absagen zu müssen – während 15 Prozent erwarten, gegebenenfalls umplanen zu müssen.

Weiterlesen

Norbert Fiebig, Präsident DRV (Foto: DRV/Wyrwa)

„Der gesamte touristische Reiseverkehr ist zum Erliegen gekommen“

Die weltweiten politischen Entscheidungen der Regierungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie schränken das öffentliche Leben und das Reisen stark ein – mit entsprechenden wirtschaftlichen Folgen auch für die Reisewirtschaft. Was das genau für die Branche und für Reisende bedeutet, hat Expat News Norbert Fiebig, Präsident des Verbands Deutsche Reisewirtschaft (DRV), gefragt.

Weiterlesen