Anzeige
Caravan Salon
© Messe Düsseldorf/ctillmann

Messe Caravan Salon findet noch bis 13. September in Düsseldorf statt

Noch bis nächste Woche Sonntag, den 13. September, präsentieren rund 350 Aussteller der Wohnmobil-Messe Caravan Salon in zehn Messehallen und auf dem Freigelände ihre Neuheiten und Trends. Die Nachfrage nach Tickets am zweiten Wochenende ist groß, noch sind aber für alle Tage, insbesondere von Montag bis Freitag, online genügend Eintrittskarten erhältlich.

Caravan Salon

Dank eines ausgefeilten Hygienekonzepts kann die Messe real stattfinden (© Messe Düsseldorf/ctillmann)

Am ersten Messewochenende von Freitag bis Sonntag erfreuten sich mehr als 42.000 Caravaningfans an dem vielfältigen Angebot rund um die mobile Freizeit.

Maßgeblich für den sicheren und erfolgreichen Start der Messe war  den Veranstaltern zufolge ein gut durchdachtes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept, das auch auf Digitalisierung setzt: Durch den reinen Online-Verkauf der Tickets sind alle Besucher registriert und nachverfolgbar. Aussteller können Besucherdaten scannen und dadurch das Gästeaufkommen an den Ständen kontrollieren.

Erstmals auch Fahrräder und E-Bikes auf der Caravan Salon Messe

Erstmals gibt es auch die Sonderschau „Caravaning & Bike“. Der Caravaning Industrie Verband e. V. (CIVD) präsentiert in Kooperation mit dem Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) ein Spektrum an modernen Fahrrädern – vom komfortablen City-Rad für die entspannte Fahrt durch die Altstadt über das Rennrad für die sportlich Ambitionierten bis zum Mountainbike für Entdecker und Abenteuerlustige, die gerne abseits asphaltierter Straßen unterwegs sind. Außerdem wird vielfältiges Zubehör wie Helme, Taschen und Bekleidung gezeigt.

Auch für den, der mehr auf motorisierte Zweiräder steht und gerne den Fahrtwind spürt, lohnt ein Besuch: von der Vespa bis zur Harley gibt es verschiedene Motorradmodelle zu bestaunen. Wer gerne in die Pedale tritt, sich dabei aber etwas motorisierte Unterstützung wünscht, findet auf der „Caravaning & Bike“ die perfekte Zwischenlösung: E-Bikes.

Damit der Caravaning-Bike-Trip gelingt, müssen beide Gefährte sicher am Reiseziel ankommen. Präsentiert wird auf der Sonderschau daher die ganze Palette an ausgeklügelten Transportlösungen.

2019 Rekordjahr für Caravan-Neuzulassungen

Caravaning hat in den letzten Jahren enorm an Beliebtheit gewonnen. 2019 war das neunte Rekordjahr in Folge für die Neuzulassungen von Reisemobilen. Auch der Fahrzeugbestand in Deutschland stieg über die letzten zehn Jahre um fast 80 Prozent. Insgesamt sind in Deutschland inzwischen fast 600.000 Reisemobile registriert. Da die Urlaubsform sehr sicher ist, erhält sie in diesen Zeiten zusätzlichen Zulauf.

Mit einem Reisemobil (oder Caravan) verreist man individuell und nur mit Personen des eigenen Hausstandes und ist durch eigene Wohn-, Schlaf-, Koch- und Sanitärmöglichkeiten weitestgehend autark. Auch der Bedarf an zusätzlichen Stellplatz-Kapazitäten wächst. Die Zahl der Übernachtungen auf Stellplätzen stieg von 9,7 Millionen in 2016 auf 11,6 Millionen im vergangenen Jahr. Die Anzahl der Plätze ist in den letzten Jahrzehnten zwar kontinuierlich gewachsen – inzwischen gibt es rund 4.200 in Deutschland –, doch zu den stark frequentierten Zeiten wie den Ferien und langen Wochenenden kommt es in den besonders beliebten Regionen zu spürbaren Engpässen.

Caravan Salon

Auch Kinder können auf der Caravan Salon 2020 aktuelle Modelle testen (© Messe Düsseldorf/ctillmann)

Europaweit hohe Nachfrage nach Wohnmobilen

Die Nachfrage nach Caravans ist europaweit sehr hoch, das Belegen Zalen aus dem Jahr 2018: Nach einem kräftigen Anstieg von über sieben Prozent in 2017 – der größten Steigerung seit über 30 Jahren – konnte das hohe Niveau im vergangenen Jahr mit 77.030 neuzugelassenen Fahrzeugen nahezu gehalten werden.

Der leichte Rückgang von 2,6 Prozent ist vor allem durch das rückläufige Geschäft im Vereinigten Königreich zurückzuführen (minus 11,9 Prozent). Deutschland überholte mit 24.327 neuzugelassenen Caravans Großbritannien als zulassungsstärksten Markt erstmals seit 2001.