SunHelp

„Die Armut wird ein Stück des Reisealltags“

2016 haben Anne Duchstein und Sebastian Haffner ihre gut bezahlten Jobs gekündigt, um ortsunabhängig auf der ganzen Welt zu arbeiten. Dabei haben sie ein besonderes Projekt im Gepäck, mit dem Ziel mindestens 100 Solaranlagen in die Welt zu bringen und Menschen die Nutzung von Elektrizität zu ermöglichen, die bisher komplett ohne Strom lebten. Wie die Idee dazu entstanden ist und wie ihr Nomadenleben die Beiden verändert hat, erzählen sie im Interview.

„Wir haben den Kompass unseres Lebens neu ausgerichtet.“

Obwohl die zwei gebürtigen Leipziger ihre zweite Heimat im blauweißen Paradies Griechenland gefunden haben, zieht es sie immer wieder raus in die weite Welt. Während ihrer sechsmonatigen Weltreise 2017 haben sie Südamerika, Australien und Neuseeland erkundet.

„In den USA lässt es sich einfacher und unbürokratischer gründen.“

Für einige ist es ein Traum, im Silicon Valley zu leben und zu gründen. Kati und Kristina haben sich ihn erfüllt. Vor einigen Jahren haben sie ihre Koffer gepackt und sind in die USA ausgewandert.

„Langfristig wollen wir CO2-neutral fliegen“

Viele Reisende nutzen das Flugzeug als schnelles Verkehrsmittel. Ob zum Shoppingtrip nach London oder zum Sonnenurlaub nach Griechenland, immer mehr leisten sich die komfortable Reisemöglichkeit. Dass der Flugverkehr eine der am klimaschädlichsten Arten ist, sich fortzubewegen, ist bekannt.

„Tolle Begegnungen mit Menschen aus aller Welt machen für uns das Reisen aus.“

Die „Travelbohos“ Xenia und Stefan reisen für ihr Leben gern. 14 Monate waren sie auf Weltreise und lebten unter anderem in Australien, Neuseeland und Asien. Nun sind sie wieder zurück in Deutschland und planen ihren nächsten Trip nach Südamerika.

„Manchmal bin ich sehr an meine Toleranzgrenze gekommen“

Die Ärztin Dr. Melanie Menge ist letztes Jahr der Liebe wegen nach London gegangen. Welche Schwierigkeiten sie bei Jobsuche und Eingewöhnung hatte, wie das britische Gesundheitssystem beschaffen ist und wie sie mit dem „Brexit“ umgeht, erläutert sie im Interview.
psychologische Online-Beratung

„Im Ausland einen Therapeuten in seiner Muttersprache zu finden, ist nahezu unmöglich“

Der Diplom-Psychologe Klemens Lühr hat vor etwa drei Jahren eine psychologische Online-Beratung ins Leben gerufen, über die sich auch Expats und deren Angehörige per Videochat aus dem Ausland beraten lassen können. Welche Themen sie bewegen und wie die Online-Psychologen helfen können, erzählt er im Interview.
Reisen

„Menschen aus anderen Kulturen zu treffen, öffnet einem die Augen“

Eugen Wolf betreibt mit Bringhand eine Mitfahrgelegenheit für Gegenstände, die auch an entlegenste Orte der Welt gelangen sollen. Zudem reist er  mit seiner Freundin Lisa Schantz seit sechs Jahren durch die Welt. Was sie dabei erlebt haben, welche Hürden Reisen manchmal mit sich bringen und was das Schöne am Weltenbummler-Dasein ist, berichtet Eugen im Interview.
Neelejay Oskar

„Wenn man aufgeschlossen ist, dann ist jede Reise prägend“

Die beiden bekannten Influencer und Social-Media-Bekanntheiten Neele Bronst (alias Neelejay) und Oskar Ogorkiewicz (alias Fitnessoskar) waren kurz vor ihrer Trennung mehrere Monate in Asien unterwegs. Welche Höhen und Tiefen sie dort erlebten und warum diese Reise für immer unvergesslich sein wird, erzählen sie im Interview.
Myanmar

„Myanmar sollte man unbedingt zur Grünen Zeit bereisen“

Seit 1996 reist der Buchautor und Reiseleiter Tobias Esche regelmäßig nach Myanmar. Nun lebt er seit ein paar Jahren in seinem absoluten Traumland und hat einen Reiseführer über Myanmar geschrieben. Im Interview erzählt er, warum das Reisen in das lange abgeschottete asiatische Land so aufregend sind und wann die beste Zeit für einen Trip ist.