Beiträge mit Tag ‘EU-Fluggastrechte’

Flugverspätungen

Flugverspätungen und -ausfälle in Deutschland nehmen weiter zu

Flugreisende aus Deutschland müssen sich in diesem Sommer wieder auf lange Wartezeiten gefasst machen. Laut einer Analyse von AirHelp drohen 2019 noch mehr Flugverspätungen und -ausfälle als im Chaos-Sommer 2018.
Anzeige
Passagierrechte

Flugverspätung: Das sind die Passagierrechte und dazu dienen sie

Selbst die pünktlichste Airline der Welt kann keine 100-Prozent-Garantie auf einen rechtzeitigen Abflug und die vorgesehene Ankunftszeit geben. Zu 89,79 Prozent ist Copa Airlines, die nationale Fluggesellschaft Panamas, pünktlich. Auf Platz Zwei und Drei folgen airBaltic und Hong Kong Airlines, wie das OAG-Ranking um die pünktlichsten Fluggesellschaften der Welt ergeben hat. Die Lufthansa bringt es dagegen nur auf 69,4 Prozent - das reicht nicht mal für die Top 20.

In Deutschland gibt es europaweit die meisten Flugprobleme

Das Fluggasthelfer-Portal AirHelp deckt mit einer Studie auf, dass nirgendwo in Europa Flugreisende Anspruch auf mehr Entschädigungen aufgrund von Flugverspätungen und -ausfällen als in Deutschland haben. 
Flugverspätung

Deutsche könnten Milliarden für Flugverspätungen geltend machen

Schlechte Planung, überlastetes Personal, immer weniger Zeit zum Ein- und Umsteigen -  das sind nur einige Beispiele, die jeden Tag zu Flugverspätungen führen. Überraschenderweise machen nur wenige der betroffenen Passagiere ihren Anspruch auf Entschädigung geltend.

Flugverspätung wegen einer Katze: Keine Entschädigung

Über einen Tag zu spät am Zielort? Hier muss die Fluggesellschaft den Passagieren in der Regel Ausgleichszahlungen leisten. Es gibt aber Ausnahmen: Liegt ein außergewöhnlicher Umstand vor, entfällt der Anspruch auf Ausgleichszahlung. Über einen recht kuriosen Fall hatte nun das Amtsgericht Rüsselsheim zu entscheiden.

Mehr Klarheit beim Stornieren von Flügen

Steuern, Flughafengebühren und sonstige Zuschläge auf einen Flugpreis müssen von Anfang an gesondert ausgewiesen werden. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden.

Fluggastrechte: Verbindliche Leitlinien durch EU veröffentlicht

Damit geltendes Recht für Fluggäste in der EU besser umgesetzt werden, hat die Europäische Kommission neue Leitlinien veröffentlicht. Diese sollen Passagieren das Reisen vereinfachen, Luftfahrtunternehmen helfen, die Regeln einheitlich anzuwenden und die nationalen Behörden unterstützen, die Verordnung durchzusetzen.

Was tun bei Streik am Flughafen?

Schwierige Zeiten für Flugreisende: Wenn Piloten, Fluglotsen oder Mitglieder des Bodenpersonals streiken, kommt es zu häufig zu Verspätungen. Dann müssen die Fluggesellschaften sich um ihre Passagiere kümmern und Entschädigungen zahlen.

Ausgleichszahlung bei krankem Piloten

Kommt eine Verspätung durch die Erkrankung eines Piloten zustande, haben Reisende Anspruch auf die Zahlung einer Entschädigung im Sinne der EU-Fluggastrechteverordnung.

Passagierrechte beim Pilotenstreik

Der nächste Pilotenstreik der Lufthansa ist da: Betroffen sind Langstreckenflüge ab Deutschland sowie die Frachtflotte von Lufthansa Cargo. Es ist damit zu rechnen, dass auch in den Tagen nach dem Streik Unregelmäßigkeiten im Flugverkehr der Lufthansa auftreten, da Abläufe wieder neu koordiniert werden müssen.