Beiträge mit Tag ‘deutsche Unternehmen in Russland’

Business-Knigge Russland: So gelingt die Zusammenarbeit mit russischen Geschäftspartnern

Wenn am 14. Juni 2018 die Fußball-Weltmeisterschaft startet, sind alle Augen auf Russland gerichtet. Auch auf dem Business-Spielfeld rückt das größte Land der Welt weiter in den Fokus. Derzeit sind die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen wieder im Aufwind.

Deutscher Maschinenbau setzt wieder auf Russland

Jeder zweite deutsche Maschinenbauer rechnet laut einer Studie des Branchenverbands VDMA bis Jahresende wieder mit steigenden Umsätzen, was von einer positiven Entwicklung der Exporte Richtung Russland Anfang 2017 untermauert wird.

Noch immer kein Sozialversicherungsabkommen mit Russland

Mit Russland besteht nach Angaben der Bundesregierung nach wie vor kein Sozialversicherungsabkommen. Dies berichtet ihre-vorsorge.de (das Portal der Deutschen Rentenversicherung) unter Berufung auf den Deutsche Bundestag.

Sanktionen für Russland: Worauf deutsche Unternehmen achten müssen

Die Sanktionslisten der EU und der USA für Russland werden immer länger. Damit steigt auch die Gefahr von herben Strafen für deutsche Unternehmen, die sich im Russlandgeschäft engagieren. Dass mit Firmen, die auf der Sanktionsliste stehen, keine Geschäfte gemacht werden dürfen, ist eindeutig.

Russland: Wichtige Änderungen für Auslandsstudenten und Expats

Am 1. Januar 2014 sind die Änderungen des Gesetzes über die Rechtsstellung ausländischer Bürger in der Russischen Föderation in Kraft getreten. Betroffen sind einer Mitteilung der russischen Außenhandelskammer (AHK) zufolge zwei Kategorien von Ausländern:

Export nach Russland: Vorsicht vor Betrügern

Allen Vorurteilen zum Trotz: die Informationslage über potenzielle Geschäftspartner in Russland ist wesentlich besser und transparenter als ihr Ruf. Der russische Gesetzgeber hat aus ureigenem Interesse das Spektrum an Veröffentlichungspflichten von russischen Unternehmen massiv erweitert. Wer sein Risiko im Russlandgeschäft minimieren will, braucht verlässliche Infos über Geschäftspartner. Darauf weist germany trade & invest (gtai) hin.