Anzeige
Bewusst Reisen mit DERTOUR
© malp – AdobeStock

Bewusst Reisen: Neuer Dertour-Katalog mit nachhaltigen Angeboten

Mit dem Titel „Bewusst Reisen“ legt die DER Touristik erstmals einen Katalog mit nachhaltigen Produkten auf. Auf mehr als 80 Seiten finden Interessierte ausgewählte Hotels mit Nachhaltigkeitszertifizierung mit Fokus auf Europa.

Ebenfalls neu: Die Gäste können die CO2-Emissionen der gesamten Reise über die Klimaschutz-Organisation myclimate freiwillig kompensieren. Für jedes aufgeführte Reiseangebot findet sich eine Beispielrechnung im Katalog. So können alle Reisenden über die Website dertouristik.myclimate.org ihren individuellen Fußabdruck einfach und eigenständig kompensieren. Beispielsweise beträgt die CO2-Kompensation für einen siebentägigen Hotelaufenthalt an der Ostsee bei Anreise mit der Bahn 2 Euro pro Person.

Bewusst reisen durch ganzheitliche Hotel-Konzepte

Durch den freiwilligen Beitrag unterstützen die Kunden zertifizierte Klimaschutzprojekte in Uganda, Ruanda und Brasilien. „Wir ergreifen weltweit Maßnahmen, um den touristischen CO2-Fußabdruck so sanft wie möglich zu gestalten“, so Dr. Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe. Da es jedoch noch Jahre dauern wird, bis ein emissionsfreier Tourismus möglich ist, geht es zunächst darum, Lösungen für eine möglichst klimafreundliche Gestaltung von Reisen zu finden.“

Im neuen Dertour-Programm „Bewusst Reisen“ stehen zertifizierte Hotels in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Kroatien, Italien, auf dem spanischen Festland, den Balearen, den Kanaren, in Griechenland, Ägypten, Zypern, Bulgarien, der Türkei und Portugal zur Auswahl. Alle Hotels verfügen über ein anerkanntes Nachhaltigkeitszertifikat, das den Kriterien des Global Sustainable Tourism Council (GSTC) entspricht. Sie zeichnen sich durch ein nachhaltiges Management in Bezug auf soziale, wirtschaftliche, kulturelle und Umwelt-Aspekte aus. Häuser mit diesem Gütesiegel erfüllen laut GSTC die höchsten Sozial- und Umweltstandards auf dem Markt. 

Nachhaltigkeitsziele bei DER Touristik

Bei der Entwicklung von nachhaltigen Prozessen legt die DER Touristik selbst besonderen Fokus auf ihre eigenen Hotelmarken Sentido, Calimera, PrimaSol und Cooee. Vermeidung von Einwegplastik und Reduzierung von Lebensmittelverschwendung sind zwei Beispiele. In „Bewusst Reisen“ erhält der Gast zudem Hintergrundinformationen und findet Berichte zu sozialen- und Umweltprojekten der DER Touristik Foundation.

Ferner plant die DER Touristik, bis 2022 die CO2-Emissionen für die Unternehmensstandorte Frankfurt und Köln, die DER Reisebüros sowie die DER Touristik Hotels & Resorts um 15 Prozent reduzieren. Bis 2023 soll das Kernportfolio der DER Touristik zu 25 Prozent aus zertifizierten Hotels bestehen. DIese sollen konform mit der hauseigenen Tierschutz-Richtlinie sein. Darüber hinaus sollen alle eigenen Hotels zu 100 Prozent auf Einwegplastik verzichten.