Schlagwort: Reiserecht

© REDPIXEL - Fotolia.com

Reisevermittler haften für fehlerhafte Angaben auf ihren Internetseiten

Ein Reisevermittler darf auf seiner Internetseite seine Haftung für eine unzutreffende oder irreführende Beschreibung der Leistungen einer Reise nicht generell ausschließen, wie das Oberlandesgericht (OLG) München entschied. Vorausgegangen war eine Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Comvel GmbH, Betreiber des Reiseportals weg.de.

Weiterlesen

© pixabay.com

Reisepass: Probleme sind Risiko des Reisenden

Im Verhältnis zum Reiseveranstalter fällt die Mitführung für die Reise geeigneter Ausweispapiere in die Risikosphäre des Reisenden. Die Klägerin buchte im verhandelten Fall bei der beklagten Reiseveranstalterin für ihren Ehemann, ihre Tochter und sich selbst eine Pauschalreise in die USA.

Weiterlesen

© p365.de - Fotolia.com

Wann kommt das neue Reiserecht?

Bundesregierung und Bundestag bemühen sich seit Monaten vergeblich, eine im November 2015 verabschiedete Novelle der EU-Pauschalreiserichtlinie – das Grundgesetz der europäischen Reisebranche – in deutsches Recht zu gießen.

Weiterlesen

© REDPIXEL - Fotolia.com

BGH-Urteil straft Reiseportal ab

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat der in London ansässigen Betreiberin des Reiseportals opodo.de verboten, Kunden durch bestimmte Voreinstellungen bei der Buchung die freie Entscheidung gegen eine Reiseversicherung zu erschweren und Zusatzkosten zu verschleiern (Az.: I ZR 160/15).

Weiterlesen