Anzeige

Beiträge mit Tag ‘Coronavirus Asien’

© Life to go

„Der Zusammenhalt unter den Menschen ist gewachsen“

Jessica und Daniel Krawczyk sind mehrfach von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen: Als Vielreisende, die unerwartet auf Bali festsitzen, und auch als digitale Nomaden, deren berufliches Themenfeld – Leben und Reisen im Ausland – stark zurückgefahren wurde.
Rückholung

„Eine Rückholung von Expats aus dem Ausland ist ein immenser Aufwand für Unternehmen“

Für international tätige Unternehmen bringt die Corona-Pandemie in dieser Form noch nie dagewesene Herausforderungen - eine besteht in der Rückholung von Expats aus dem jeweiligen Einsatzland. Doch auch Produktionsstopps und Auftragsverluste machen ihnen zu schaffen. Wie insbesondere Global-Mobility-Verantwortliche mit den rechtlichen Anforderungen umgehen können, erläutert Unternehmensberaterin Lea Fiebelkorn von der auf Entsendemanagement spezialisierten BDAE Consult.
Auch die chinesische Wirtschaft ist vom Coronavirus "infiziert"

Wie die chinesische Wirtschaft am Coronavirus erkrankt

Das Coronavirus betrifft die gesamte chinesische Wirtschaft, wenn auch in unterschiedlichem Ausmaße. Die Unternehmen leiden dabei nicht nur an einzelnen Faktoren wie Lieferengpässen oder Personalmangel. Vielmehr scheinen die Einschränkungen ineinander zu greifen und so die Lage weiter zu verschärfen.
coronavirus

Umfrage: Deutsche Unternehmen verbieten China-Reisen

In China abgestellte Arbeitskräfte werden bei Ihrer Rückkehr vorsorglich betriebsärztlich untersucht. Zur weiteren Vermeidung von Ansteckungen mit dem Coronavirus soll Home Office das Ansteckungsrisiko minimieren.
Coronavirus

Coronavirus in China breitet sich aus

Das bis dato unbekannte Coronavirus breitet sich aus. Mittlerweile wurden alle Verkehrsverbindungen von und nach Wuhan gekappt. Laut Angaben der chinesischen Behörden ist die Anzahl der Fälle auf 571 gestiegen - 17 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben (Stand 24.01.2020).