Anzeige
Schattenseiten auf Reisen
© Foto66 - AdobeStock

Reisen hat auch Schattenseiten: Ein Ratgeber der anderen Art

Reisen macht Spaß. Reisen bildet, Reisen erweitert den Horizont, Reisen bietet neue Eindrücke. Auf Reisen lernt man andere Kulturen, Menschen und Gepflogenheiten kennen. Aber Reisen kann auch seine Schattenseiten haben.

Das Buch „Was Sie dachten niemals über das Reisen wissen zu wollen“ zeigt auf, welche Schattenseiten das Reisen bieten kann. Es liefert aber auch Tipps, mit diesen richtig umzugehen. Als eine Mischung aus Ratgeber, Reiseführer und Tippgeber erfährt der Leser Details, die er eventuell lieber nicht gewusst hätte. Die Journalistin und Autorin Françoise Hauser hat auf ihren vielen weltweiten Reisen Eindrücke gewonnen, die den Lesern helfen, ihr Vorhaben die Welt zu erkunden, ein klein wenig realistischer einschätzen lässt. 

Hygiene, Krankheiten und andere Schattenseiten

Mehrere Kapitel im Buch beschäftigen sich mit dem Thema Hygiene. Nicht nur weltweit, auch innerhalb Europas sind die Hygienestandards unterschiedlich, mal mehr und mal weniger an die heimischen Gepflogenheiten angepasst. Der Lesende erhält Details zu lauernden Bakterienfallen unterwegs, wo man gerne auf Wanzen trifft und in welchen Ländern das Benutzen einer Toilette zur Herausforderung wird. Und wer im Ausland krank wird, der erhält nicht immer die schnelle Hilfe, die erhofft wird.

Aber auch allseits bekannte Themen werden dem Leser beziehungsweise der Leserin vor Augen gehalten. Ja, Reisen mit Kindern kann Freude bereiten – muss aber nicht. Jetleg, Kulturschock, Gepäckverlust, das sind Themen, die bekannt sind, aber auch nur allzu gerne verdrängt werden, wenn bereits die schönen Bilder des nächsten Ziels locken.

Etliche weitere Themen werden Reisewilligen in 55 Kapiteln mal etwas ernsthaft, mal humorvoll, mal furchterregend dargelegt. Das Buch bietet für viele Urlaubsorte Informationen, egal ob Touristenhochburg in der Nähe oder weit entfernte eher unbekannte Destinationen. Diese können Unternehmungslustige dazu bringen, ihre Ziele vielleicht zu überdenken oder zumindest gewappnet zu sein für das, was kommen mag.

Buchinformationen:

Françoise Hauser: Was Sie dachten niemals über das Reisen wissen zu wollen

Conbook Verlag

ISBN: 978-3-95889-337-5

9,95 Euro

Buch hier bestellen

Über die Autorin:

Als Journalistin ist Françoise Hauser bereits seit 30 Jahren immer wieder in Asien und anderen Regionen der Welt unterwegs. Startschuss dieser lebenslangen Begeisterung war das Sinologie-Studium, das sie unter anderem für zwei Semester nach Nanjing in der Volksrepublik China und ein Semester nach Tainan in Taiwan führte. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst im Tourismus, genießt aber seit mehr als 15 Jahren die Freiheiten einer freien Journalistin und Autorin.

Über ihre wichtigste Erkenntnis in Sachen Reisen sagt sie: „Im Daodejing, dem Grundlagenwerk des Daoismus, gibt es eine Passage, in der es sinngemäß heißt: Man muss nicht aus Haus gehen, um alles zu wissen, und nicht aus dem Fenster sehen, um den Grund der Dinge zu erkennen. Auf gewisse, verdreht Weise ist das richtig: Man kann vieles auch zuhause erkennen. Oder andersherum: Man kann so viel reisen, wie man will, wenn man nicht genau hinschaut und innehält, sieht man nichts.“