Anzeige

Reiseversicherer AGA erfolgreich auf ITB

Die Reise zur Internationalen Tourismus Börse in Berlin hat sich für die Allianz Global Assistance (AGA) auch in diesem Jahr gelohnt: Die Nachwuchs-Touristikmanager der Cologne Business School (CBS) kürten das Unternehmen zu einem der besten Aussteller der weltweit größten Tourismusmesse. In der Kategorie „Travel Support & Media“ der Best Exhibitor Awards 2014 landete die AGA auf dem neunten Platz von insgesamt 215 Ausstellern.

Darüber hinaus hat die AGA auf der ITB die Zusammenarbeit mit zwei renommierten Touristik-Vertretern vorgestellt: Für die Print- und Online-Kampagne zum „ELVIA-Reiseschutz“ treten nun auch Peter-Mario Kubsch, Geschäftsführer von Studiosus Reisen, sowie Walter und Jörg Hebbel, Geschäftsführer von Hebbel Reisebüro, als Testimonials auf.

11.000 Aussteller auf der ITB

„Der Best Exhibitor Award ist eine tolle Auszeichnung“, freut sich Oliver Nink, Hauptbevollmächtigter der AGA. „Der Preis macht deutlich, dass sich ein durchdachter und gut umgesetzter Messeauftritt auf jeden Fall lohnt und viel für das Image eines Unternehmens bewirken kann. Wir haben auf unserem Messestand spannende Gespräche mit unseren Partnern geführt und hervorragende Kontakte geknüpft“, betont Nink.

Im Rahmen des Best Exhibitor Awards 2014 wurde der Messeauftritt der rund 11.000 Aussteller nach Kriterien wie Standgestaltung, Nachhaltigkeit, Servicekompetenz, Informationstransfer und Authentizität bewertet.

Die Testimonial-Kampagne der AGA zum „ELVIA Reiseschutz“ läuft seit Ende 2012 und umfasst Anzeigen in der touristischen Fachpresse sowie mehrere Spots, die auf Branchenportalen, Social Video- und Social Network-Portalen platziert werden.

Mehr zum Thema:

Pfeil ITB Business Travel Days: Die Bilanz

Pfeil Reise-Service Was Urlauber gegen Reisekrankheit unternehmen können

Pfeil Reise-Service Neuer Auslandskrankenschutz für Weltreisende und Auslandstätige

AGA Wichtige Gründe für eine Reisekrankenversicherung

Pfeil Reisekrankenversicherungen: Was unbedingt dabei sein muss