Anzeige
© Quatar Tourism

Im Vorfeld der Fußball-WM: Katar lockert Corona-Einreiseregeln

Am 21. November 2022 beginnt mit dem Eröffnungsspiel zwischen Katar und Ecuador die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022, die mit Katar als Gastgeber zum ersten Mal von einem Land im Nahen Osten ausgerichtet wird. Im Vorfeld lockert der Wüstenstaat die Einreisebedingungen in Sachen Corona.

Seit dem 4. September 2022  sind die erleichterten Einreisebestimmungen in Kraft getreten. Ab sofort ist für die Einreise keine Impfbescheinigung mehr erforderlich, wodurch auch Ungeimpfte wieder ohne Quarantäneaufenthalt nach Katar einreisen können.

Alle Reisenden müssen allerdings weiterhin die Pre-Travel-Registrierung innerhalb von drei Tagen vor Ankunft in Katar durchführen sowie die katarische Corona-Tracking-App „Ehteraz“ herunterladen und auf dem Smartphone aktivieren. Des Weiteren ist die Einreise nur mit einem negativen Covid-19 Testnachweis möglich (PCR- oder Antigen-Schnelltest (RAT)). Kinder unter 6 Jahren müssen keine Testergebnisse vorlegen, müssen sich aber dennoch für Ehteraz registrieren lassen.

Weitere Informationen sind hier verfügbar.

Fußball-WM in Katar bietet Besuch mehrerer Spiele an einem Tag

Die FIFA Fußball-WM in Katar 2022 ist die erste Weltmeisterschaft, bei der die Zuschauer mehrere Spiele am selben Tag besuchen können. Alle acht Stadien sind durch ein unterirdisches Metrosystem verbunden und werden durch mindestens eine der drei hypermodernen Linien Rot, Grün oder Gold bedient.

Fußball-WM Katar

Al Bayt Stadium für die Fußball-WM 2022 in Katar (Rendering: Qatar Tourism)

Als erstes WM-Stadion wurde 2019 das Al Janoub Stadium fertiggestellt. Entworfen hatte es die 2016 verstorbene Dame Zaha Hadid. Das Lusail Stadium, in dem unter anderem das Eröffnungsspiel und das Finale ausgetragen werden, wurde speziell für das Wechselspiel von Licht und Schatten konzipiert. Das direkt außerhalb des Stadtzentrums von Doha gelegene Education City Stadium dagegen trägt den Spitznamen „der Diamant in der Wüste“, weil es bei Tag glitzert und bei Nacht funkelt. Nach der Weltmeisterschaft soll Education City der Heimspielort der katarischen Frauennationalmannschaft werden. Das Al Bayt Stadium ist eine Hommage an die arabische Gastfreundschaft – ein nationales Merkmal, das auch bei der Beherbergung der vielen Besucher eine wichtige Rolle spielen wird – denn es wurde in Form eines traditionellen arabischen Beduinenzeltes entworfen.

Unterkünfte für eine Million Besucher aus aller Welt

Im November und Dezember werden in Katar bis zu eine Million Menschen erwartet. Um diese Vielzahl von Gästen unterzubringen wird Qatar Tourism in Zusammenarbeit mit MSC Cruises zwei Kreuzfahrtschiffe zur Verfügung stellen. Darüber hinaus werden auch sogenannte Fan-Dörfer errichtet, um die Spiele für jedermann erschwinglich zu machen. In Doha gibt es drei solcher Dörfer: Zafaran, Ras Bu Fontas und Rawdat Al Jahhaniya, in denen die Fußballfans übernachten können.

Über Katar:

Katar ist eine vom Arabischen Golf umgebene Halbinsel im Herzen des Nahen Ostens; für 80 Prozent der Weltbevölkerung innerhalb von sechs Flugstunden erreichbar. 2020 von Numbeo als das sicherste Land der Welt bewertet, heißt Katar alle Reisenden willkommen – Gäste aus über 95 Ländern können sogar visumfrei einreisen. Katar hat eine Vielfalt an bequem zu erreichenden Touristenattraktionen: Eine reichhaltige Fauna und Flora – darunter Walhaie und das Nationaltier, die Arabische Oryx-Antilope – sowie zahlreiche Erlebnisangebote, die eine einzigartige Kombination aus kultureller Authentizität und Modernität bilden.

Von Museen, Rooftop-Restaurants und Wüstenabenteuern bis hin zu Veranstaltungen, will das Land für jeden Reisetyp und Geldbeutel etwas bieten. Transitreisende über Katar können dank der preisgünstigen Stopover-Pakete, die von Qatar Airways und Discover Qatar mit Unterstützung von Qatar Tourism angeboten werden, aus einem Urlaub zwei machen.

Fußball-WM Katar

Qetaifan Island North (Rendering: Qatar Tourism)

Qetaifan Island North, die erste „Unterhaltungsinsel“ in Katar, wird schwimmende Hotels, Strandclubs und einen Wasserpark mit 36 Attraktionen beherbergen – darunter der „Icon Tower“, mit einer 85 Meter hohen Rutsche, die weltweit die höchste ihrer Art sein wird.

Die Insel erstreckt sich über 1,3 Millionen Quadratmeter und liegt in der Nähe des Lusail-Stadions, in dem das Finale der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Katar 2022 ausgetragen wird.