Anzeige
Alleinreisende Frauen, wie auch alleinreisende Männer, können durch die Wahl der richtigen Stadt ihre Reise sicherer machen.
© seligaa, AdobeStock

Die besten Städte für alleinreisende Frauen

Alleinreisende Frauen empfinden Singapur als das sicherste Reiseland. Zumindest würden sie sich dort nachts am ehesten alleine auf die Straße trauen. Gemessen an formalen Kategorien aber liegt Kanada weiter vorne, konkret gilt Montreal als sicherste Stadt für alleinreisende Frauen. Das suggeriert der Solo-Travel-Index von holidu.de. In diesem Städte-Index landet Stadtstaat Singapur auf Rang 32 von 100 untersuchten Städten. 

Worauf alleinreisende Frauen achten müssen

Immer mehr Frauen wagen den Schritt und beschließen, die Welt allein zu erkunden. Wer sich auf eigene Faust auf ein Abenteuer begibt, hat die Chance, neue Freundschaften zu knüpfen, tief in andere Kulturen einzutauchen und aufregende Erfahrungen zu machen, ohne Rücksicht auf Mitreisende nehmen zu müssen.

Doch wohin reist man am besten als weibliche Alleinreisende? Laut einer Studie von „Solo Female Travellers” sorgen sich 73 Prozent allein reisender Frauen aller Altersgruppen, Kulturen und Gegenden um ihre Sicherheit. Aus diesem Grund ist die Wahl des richtigen Reiseziels von besonderer Relevanz.

Top-5-Städte für alleinreisende Frauen

Holidu.de hat diese anhand von verschiedenen Kriterien ausgewählt, die die Reisesicherheit widerspiegeln. Darunter fallen etwa Covid-19-Maßnahmen, die Kriminalitätsrate, aber auch die Taxikosten. 

Das sind die besten Städte für alleinreisende Frauen

Montreal, Kanada

Auf dem ersten Platz liegt die zweitgrößte Stadt Kanadas, Montreal. Montreal ist nicht gerade der günstigste Ort, eine Ein-Zimmer-Wohnung kostet etwa 29,62 Euro pro Nacht. Doch die Stadt hat die Goldmedaille als sicherste Stadt für weibliche Solo-Reisende gewonnen.

©Samuel Charron, Unsplash

Montreal hat in allen Bereichen sehr gut abgeschnitten. Besonders glänzt die Stadt aber in Bezug auf die Helligkeit in der Nacht und wie sicher sich alleineisende Frauen nach Einbruch der Dunkelheit auf der Straße fühlen. Die Stadt belegte Platz 12 aller Städte in Bezug auf die Helligkeit. Das bedeutet, dass viele Straßen nachts beleuchtet sind und sich die Leute daher sicherer fühlen, wenn sie allein unterwegs sind. Und obwohl Montreal eine der größten Städte Kanadas ist, hat sie eine der niedrigsten Kriminalitätsraten des Landes. 

Colombo, Sri Lanka

An zweiter Stelle im Gesamtranking, aber an erster Stelle für alle, die eine Reise nach Asien in Betracht ziehen, liegt Sri Lankas Hauptstadt Colombo. Im Gegensatz zu Montreal ist Colombo wesentlich günstiger. Taxis in der Stadt kosten rund 22 Cent pro Kilometer, das ist der fünftgünstigste Preis in der Studie. Ein Apartment mit einem Schlafzimmer kostet auch nur rund 14 Euro pro Nacht.

© Eddy Billard, Unsplash

Von den fünf Spitzenreitern erhielt Colombo die beste Bewertung für den Umgang des Landes mit der Covid-19-Pandemie und belegte Platz 14 im Gesamtranking. Obwohl Sri Lanka aufgrund seiner blühenden Tourismusindustrie extrem anfällig für die Ausbreitung des Virus ist, hat die Regierung strenge Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung einzudämmen. Darunter fallen inselweite Reisebeschränkungen und spezielle Isolationsgebiete.

Das einzige Element, bei dem Colombo noch Aufholbedarf hat, ist seine Beleuchtung. Dennoch belegt Hauptstadt Sri Lankas den sechsten Platz, was den Prozentsatz der Frauen angeht, die sich sicher fühlen, wenn sie nachts allein unterwegs sind. Mehr als drei von vier befragten Frauen (77 Prozent) gaben an, dass sie sich sicher fühlen.

Ljubljana, Slowenien

Die slowenische Stadt Ljubljana bekommt die Bronzemedaille in der Gesamtwertung, aber den ersten Platz innerhalb Europas. Einer der Faktoren, bei dem die slowenische Hauptstadt überdurchschnittlich abschnitt, war die Prävalenz von Gewalt im Leben von Frauen. Der Prozentsatz der Frauen, die diese Erfahrung machten, war deutlich niedriger als in den meisten anderen Ländern. Mit einem Wert von 13 Prozent lag sie mehr als 10 Prozent unter dem Durchschnitt von 23,5 Prozent.

© Martino Pietropoli, Unsplash

Auch Ljubljana ist keineswegs die hellste Stadt in der Nacht. Aber ähnlich wie Sri Lanka gilt Slowenien als ein sehr sicherer Ort für nachts alleinreisende Frauen. 76 Prozent gaben an, sich hier sicher zu fühlen. 

Sicherheit im Kopf

Man selbst kann Verbrechen nicht komplett verhindern, die konkrete Schuld trifft schließlich Täter oder Täterin. Trotzdem haben Reisende zumindest einen gewissen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit, Opfer einer Straf- oder gar einer Gewalttat zu werden.  

Da hilft es schon, sich an gut beleuchtete Straßen zu halten und unbelebte Gebiete zu meiden. Auch, wie unachtsam man auf der Straße ist, hat einen Einfluss. Sicherheit beginnt im Kopf, weiß auch Sicherheitsexperte Florian Peil, der als Sicherheits- und Terrorismusexperte Unternehmen dabei berät, wie man auf Reisen Gefahren am besten meidet. Für das Journal des Auslandskrankenversicherers BDAE bietet er hilfreiche Hinweise zum Thema

Ottawa, Canada

An vierter Stelle der Gesamtwertung steht Kanadas Hauptstadt Ottawa. Damit ist sie bereits die zweite kanadische Stadt, die es in die Top 5 geschafft hat. Die Tatsache, dass Ottawa die Hauptstadt ist, hat allerdings ihren Preis: Mit durchschnittlich 37,76 Euro pro Nacht für ein Ein-Zimmer-Apartment ist Ottawa die teuerste unter den ersten fünf Städten.

Ein entscheidender Faktor, der Ottawa und seine kanadischen Pendants ausgezeichnet, ist die geringe Zahl der Gewalttaten gegenüber Frauen. Nur 1,9 Prozent der Frauen gaben an, in ihrem Leben irgendeine Form von Gewalt erlebt zu haben, was auf eine niedrige Toleranz gegenüber geschlechtsspezifischem Missbrauch in der Gesellschaft hindeutet und für alleinreisende Frauen von großem Vorteil ist.

Edmonton, Canada

Den Abschluss der Top 5 bildet eine weitere kanadische Stadt. Diesmal befindet sich diese jedoch an der Ostküste. Edmonton belegt einen Spitzenplatz in Bezug auf die Sicherheit, die Frauen nachts alleine empfinden sowie auf die geringe Toleranz gegenüber geschlechtsspezifischer Gewalt.

Erwähnenswert ist jedoch, dass die allgemeine Kriminalität in Edmonton, wie auch in anderen kanadischen Städten, in den letzten drei Jahren erheblich zugenommen hat. Auch wenn sich diese Straftaten nicht speziell gegen Frauen richten, ist es wichtig, übliche Sicherheitsvorkehrungen zu beachten. Reisende sollten stets ihre Umgebung im Blick halten, höflich und respektvoll mit anderen umgehen und wissen, an wen sie sich im Notfall wenden können. Insgesamt ist Edmonton jedoch eine sichere Option für allein reisende Frauen.

So heben sich andere Städte für alleinreisende Frauen hervor

Das Land, das Frauen nachts als am sichersten empfinden, ist Singapur. Das Land erreichte den höchsten Prozentsatz an Frauen, die sich sicher fühlen, wenn sie nach Einbruch der Dunkelheit alleine spazieren gehen – nämlich ganze 88 Prozent.

Die Stadt, die nachts am hellsten beleuchtet ist, ist Chicago. Die windige Stadt ist auch bemerkenswert hell und liegt mit einem Beleuchtungsstärke von über 90.000 weit über dem Durchschnittswert von 23.920.

Die Stadt mit dem geringsten Kriminalitätsanstieg in den letzten drei Jahren ist Vilnius. Die litauische Hauptstadt hat den geringsten Kriminalitätsanstieg in den letzten drei Jahren zu verzeichnen: der Wert liegt bei 31,41 im Vergleich zum Durchschnitt von 59,7.

Die Stadt mit den günstigsten Ein-Zimmer-Apartments ist Agra. In Agra, der Heimat des Taj Mahal, gibt es die günstigsten Ein-Zimmer-Apartments, für die Alleinreisenden nur etwa 2,81 Euro pro Nacht bieten.

Der komplette Solo-Travel-Index mit Daten zu insgesamt 100 Städten ist hier verfügbar

Der richtige Versicherungsschutz für jede Lebensreise

Zentraler Baustein jeder Reise ist ein ausreichender Krankenversicherungsschutz. Das gilt für kurze Reisen ebenso wie für langjährige Aufenthalte oder für Auswanderinnen. Spezielle Auslandskrankenversicherungen wie die des BDAE können in Umfang und Versicherungsdauer mehr bieten als die gesetzliche Krankenversicherung, die im Ausland mitunter nur begrenzt leistet. 

So verspricht das etwa das BDAE-Produkt Expat Infinity einen zeitlich unbegrenzten und besonders leistungsstarken Schutz – perfekt für Frauen, die mit ihrem Kind reisen. Wer dagegen einen soliden, aber dennoch günstigen Basisschutz sucht, hat mit Expat Flexible das passende Produkt gefunden. 

Auslandskrankenversicherungen vom Experten