Anzeige
die beliebtesten Reiseziele der Deutschen
Montepulciano in Italien (© Rowan Heuvel - Unsplash)

Das sind die beliebtesten Reiseziele der Deutschen für 2022

Das beliebteste Reiseland für das gesamte Jahr 2022 für den Urlaub im Ferienhaus ist Deutschland, auch wenn für 2022 rund 27 Prozent weniger Suchanfragen auf Deutschland entfallen, als noch im letzten Jahr. Das geht aus einer Analyse von 25 Millionen Suchanfragen, die in den letzten Monaten auf www.hometogo.de gemacht wurden.

In den Top 5 der beliebtesten Reiseländer für dieses Jahr sind neben Spitzenreiter Deutschland außerdem Italien, Kroatien, Spanien und Dänemark, die jeweils höhere Suchanfragen als noch im letzten Jahr verzeichnen.

die beliebtesten Reiseziele der Deutschen

Die Suchanfragen nach Spanien stiegen um 72 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Österreich verzeichnet einen Anstieg von rund 83 Prozent. Unter den beliebtesten beziehungsweise meist gesuchten Regionen (nicht Ländern) sind die Deutsche Ost- und Nordsee am beliebtesten für den Urlaub 2022, gefolgt von Mallorca, dem Gardasee und der Toskana. Die Suchen nach Ferienhäusern auf Mallorca, am Gardasee und in der Toskana nahmen um jeweils mehr als 200 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu.

Die beliebtesten Reiseziele der Deutschen befinden sich in Europa

Angesichts der weltweit steigenden Impfquote stimmt die Nachfrage nach Tourismus für das Jahr 2022 optimistisch. Neue Erkenntnisse von HomeToGo zeigen, wie Reisende auf der ganzen Welt ihre Pläne für das neue Jahr ausweiten und mit einem deutlichen Anstieg der Reiseausgaben und der Aufenthaltsdauer im Vergleich zur Zeit vor der Covid-19-Pandemie zu rechnen ist.

die beliebtesten Reiseziele der Deutschen

Dabei kristallisiert sich heraus, dass die Deutschen dieses Jahr vor allem im Herbst – und nicht wie sonst üblich im Sommer – verreisen wollen. Mehr als jeder Vierte plant eine Urlaubsreise von September bis November. Jeder Zehnte möchte hingegen im Frühjahr auf Reisen gehen.

Drei Arten von Reisen gehen als klare Gewinner für 2022 hervor

Basierend auf internen Suchanfragen und einer weltweiten Umfrage unter 4.000 Reisenden hat HomeToGo die drei Arten von Reisen identifiziert, die im neuen Jahr vorherrschen werden. Für das Jahr 2022 freuen sich Touristen darauf, sich auf sonnenverwöhnten Inseln zu entspannen, sicher in bekannte Regionen zu reisen und versteckte Geheimtipps in ihrer Nähe zu entdecken, wobei die Vorliebe für inländische Reisen weiterhin besteht.

„Für das Reisen hat eine neue Ära begonnen und alternative Ferienunterkünfte werden auch im Jahr 2022 der neue Zeitgeist sein.“

Trend 1: Entspannung und Abgeschiedenheit im Fokus

Bei einer kürzlich durchgeführten globalen HomeToGo-Verbraucherumfrage gaben 63 Prozent der Teilnehmenden „Entspannung” als Hauptreisemotiv an2 und das Suchverhalten zeigt, dass Reisende ihre persönliche Mitte kommendes Jahr wohl auf Inseln suchen werden: Inselziele verzeichnen für das Jahr 2022 einen deutlichen Anstieg bei den Suchanfragen, wobei Bali (plus 611 Prozent Suchanstieg), Sanibel Island (plus 567 Prozent) und St. Lucia (plus 560 Prozent), die Spitzenreiter unter den Top-Reisezielen bei der steigenden globalen Suchnachfrage sind.

Trend 2: Wiederaufleben touristischer Regionen

Während der durch die Pandemie geförderte Trend der ländlichen Reisen nach wie vor beliebt ist, werden im Jahr 2022 auch touristische Regionen weltweit wieder an Popularität gewinnen. Unter den meistgesuchten Tourismusregionen auf HomeToGo gewinnen einige beliebte Regionen im kommenden Jahr sogar noch an Interesse hinzu. Da die Mehrheit der Reisenden lieber auf bekannten Pfaden wandelt, werden Regionen wie Florida in den USA (plus 70,23 Prozent Suchanstieg), Sardinien in Italien (plus 57,40 Prozent), Mallorca in Spanien (plus 36,29  Prozent) und die Deutsche Ostsee (plus 23 Prozent) unter denen sein, die man als Trend-Ziele im Auge behalten sollte.

Trend 3: Inlandsreisen nehmen weiter zu

Aufbauend auf dem Boom von 2020/21 prognostiziert HomeToGo, dass sich der Anteil der Inlandsreisen auch im neuen Jahr als wichtiger Trend fortsetzen wird. Unter den amerikanischen Reisenden haben die Suchanfragen nach Aufenthalten in den USA für das Jahr 2022 um 23 Prozent zugenommen. In anderen Teilen der Welt hat die Umfrage von HomeToGo ergeben, dass 28 Prozent der britischen Reisenden auch nach der vollständigen Wiedereröffnung ihres Landes eher Reisen im eigenen Land anstreben.1 Für Reisende aus Deutschland wird ein Anstieg des Anteils an Inlandsreisen um plus 62 Prozent gegenüber 2019 erwartet.

Patrick Andrae, Mitgründer & CEO von HomeToGo: „Für das Reisen hat eine neue Ära begonnen und alternative Ferienunterkünfte werden auch im Jahr 2022 der neue Zeitgeist sein – insbesondere bei Reisenden, die traditionell eher Hotels gebucht, aber während der Pandemie Ferienwohnungen ausprobiert und lieben gelernt haben. Die drei strukturellen Trends in Kombination mit der zurückkehrenden Nachfrage nach Reisen nach den Reisebeschränkungen führen zu einem langfristigen Rückenwind für den Markt für alternative Ferienunterkünfte , der auch im nächsten Jahr weiter anhalten wird.”