Weihnachtszeit
©Câmara municipal de_tmas Light

So zelebriert Lissabon die Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit in und um Lissabon ist eine ganz besondere Zeit: Kirchen, Häuser und öffentliche Plätze der Tejo-Metropole werden dekoriert und mit zahlreichen funkelnden Lichtern erleuchtet. Große und kleine Weihnachtsmärkte öffnen und locken Besucher mit Leckereien sowie Geschenk- und Einkaufsmöglichkeiten. Zusätzlich gibt es für Groß und Klein viele weitere Aktivitäten für drinnen und draußen. So lädt die mehr als 400 Quadratmeter große Eisbahn im UBBO-Einkaufszentrum in Amadora Besucher bis zum 15. Januar zum Schlittschuhlaufen ein. Besonders weihnachtlich wird es durch die Weihnachtsbeleuchtung sowie den zwölf Meter großen Weihnachtsbaum im Atrium des Einkaufszentrums. Die Ankunft des Weihnachtsmannes sorgt bei kleinen Besuchern für Staunen.

Mit dem Weihnachtszug durch Lissabon

Der Mann mit dem weißen Bart kann ab dem 3. Dezember jedes Wochenende und vom 19. bis 24. Dezember täglich besucht werden. Die Tickets kosten ab vier Euro pro Person. Der Weihnachtsmarkt am Rossio in Baixa ist einer der größten der portugiesischen Hauptstadt. Er findet zwischen dem 18. November und dem 18. Dezember statt. Er bietet, neben den typischen Ständen mit Essen und Trinken, traditionelle Handwerksstände, an denen Besucher Weihnachtsgeschenke für ihre Liebsten kaufen können. Diese Stände sind speziell noch bis zum 21. Dezember geöffnet. Auch die kostenlose Fahrt mit dem Weihnachtszug, der im Rahmen des Rossio-Weihnachtsmarktes bis zum 18. Dezember zwischen 12 und 20 Uhr durch den Lissabonner Stadtteil Baixa fährt, ist ein Highlight in der Vorweihnachtszeit.

© Câmara municipal de Lisboa

Vila Natal de Cascais – Reise zum Zauber von Weihnachten

Ein ganzes Weihnachtsdorf erwartet Besucher in Cascais, das rund 25 Kilometer westlich vom Zentrum Lissabons entfernt ist. Unter dem Motto „Reise zum Zauber von Weihnachten“ öffnet die Vila Natal de Cascais am 30. November ihre Pforten. Sie begeistert bis zum 1. Januar 2023 Weihnachtsliebhaber jeden Alters mit diversen Attraktionen: Kleine Gäste haben die Möglichkeit, zum Haus des Weihnachtsmannes zu reisen, mit Rentierschlitten zu fahren oder im Zauberhaus Tränke herzustellen. Darüber hinaus befindet sich in dem Dorf ein Weihnachtsmarkt mit verschiedenen Geschenkmöglichkeiten und Köstlichkeiten, eine Eisbahn sowie das größte Riesenrad Portugals. Kinder von drei bis elf Jahren zahlen acht Euro und Erwachsene neun Euro Eintritt.