Beiträge mit Tag ‘Leben und Arbeiten in Spanien’

Mallorca im Überblick

Lesetipp: Mallorca im Überblick

Mallorca ist nach wie vor ein beliebtes Reiseziel der Deutschen. Wer auf der Suche nach neuen Plätzen auf der Insel ist, der findet interessante Tipps im Magazin MALLORCA IM ÜBERBLICK! 2020. Die Macher des Magazins stürzen sich dazu nicht nur ins Nachtleben der Inselhauptstadt.
Anzeige

Andalusien: Traumhaftes Ziel für Auswanderer

Andalusien ist nach wie vor ein sehr beliebtes Ziel für Auswanderer. Nicht nur die Lebensfreude, die dort herrscht, auch die Wärme zieht viele aus den kalten Regionen in die Sonnenregion. Mit über 320 Tagen Sonne im Jahr kann in dieser Region Spaniens gerechnet werden und für viele Menschen ist dies ein Grund, dem kalten Deutschland oder Österreich zu entfliehen.

Spanien: Beglaubigte Übersetzung von Urkunden nicht immer notwendig

Im deutsch-spanischen Rechtsverkehr gibt es eine Unmenge von Urkunden, die in der einen Sprache ausgestellt, aber in der anderen Sprache verwendet werden. Ein deutscher Erbschein wird beispielsweise für die Umschreibung einer Immobilie zur Vorlage beim spanischen Notariat und Grundbuchamt benötigt.

Deutscher Fiskus verlangt Steuern auf Immobilienbesitz in Spanien

In letzter Zeit haben zahlreiche Verkäufer von Immobilien in Spanien Post von ihrem deutschen Wohnsitzfinanzamt bekommen. Dem Schreiben war stets ein Vollstreckungstitel eines spanischen Finanzamtes beigefügt, der fein säuberlich die steuerliche Hauptsumme, Verzugszinsen und den Säumniszuschlag auflistete.

Aktuelle Immobilienpreise in Spanien

Wohnen, wo andere Urlaub machen: Spanien gehört nach wie vor zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen und ist auch bei Auswanderern gefragt. Wer sich hier dauerhaft niederlassen will, sollte aber den lokalen Markt für Ferienimmobilien genau kennen.

Steuerfibel Spanien für deutsche Unternehmen und Auswanderer

Immer mehr deutsche Unternehmen wagen den Markteintritt in Spanien und auch Privatpersonen zieht es mehr denn je in diese Mittelmeerregion. In der Folge hat sich auch die Anzahl steuerlicher Vorgänge mit Ausländerbeteiligung vervielfacht. Dies wirft bei allen Beteiligten steuerrechtliche Fragen auf.

Neues Internetportal über Studienmöglichkeiten für Ausländer in Spanien

Auf Initiative des spanischen Ministeriums für Industrie, Energie und Tourismus hat Turespaña das neue Internetportal ”Study in Spain” lanciert. Das neue Portal www.studyinspain.info richtet sich an ausländische Studenten, die Interesse haben Spanisch zu lernen oder an einer spanischen Hochschule studieren wollen.

„Deutsch klingt wie Klingonisch“

Als Studentin hat die Grafik-Designerin Franziska Schulz mehr als ein Jahr in Barcelona gelebt. An ihre schönsten Momente, die Eigenarten der Spanier und Katalanen und ihre anfängliche Naivität beim Abenteuer Ausland erinnert sie sich im Expat-News-Interview.

Spanien: Einkommen sinkt

Das Einkommen der spanischen Haushalte ist gesunken- besonders klamm: Bewohner der Balearen. Das hat eine Umfrage des spanischen Institutes für Statistik (INE) im Jahr 2011ergeben. Demnach hat das durchschnittliche Einkommen aller Haushalte um 4,4 Prozent abgenommen und liegt im Erhebungszeitraum bei 24.890 Euro im Jahr, Einzelpersonen hatten im Durchschnitt 9.371 Euro jährlich zur Verfügung.

Spanien: Achtung bei gewerblichen Immobilienkäufern

Der Verbraucherschutz Spanien warnt eindringlich vor Zeitungsannoncen mit einem ähnlichen Wortlaut wie „Investor sucht…. (keine Makler) “ sowie vor Angebote zum Ankauf von Ferienwohnrechten. Interessenten sollten diese unbedingt von Fachleuten überprüfen lassen.