Anzeige

Beiträge mit Tag ‘Gebühren für Verkehrsverstöße EU-weit’

Deutsche dürfen ab 15. Juni wieder nach Österreich: Vignette nicht vergessen

Deutsche Autofahrer dürfen ab Montag, den 15. Juni 2020 wieder nach Österreich einreisen – das gilt sowohl für Geschäftsreisen als auch für Touristen. Diese sollten dabei an die Vignettenpflicht denken.
mitführen

Diese Gegenstände sollten Autofahrer im Ausland mitführen

Reisende mit dem Auto denken oft nicht an die richtige Ausstattung und informieren sich zu wenig über die einzelnen nationalen Vorschriften der Urlaubsläner. Das Mietwagen-Portal Sunny Cars erläutert ungewöhliche Regelungen in Europa (Stand Mai 2019) und zeigt, in welchem Land Autofahrer gewisse Gegenstände mitführen müssen oder auch nicht.
Füherschein

Führerschein in Deutschland, Italien, Lettland und Holland nicht EU-konform

Die Europäische Kommission fordert Deutschland, Italien, Lettland und den Niederlanden dazu auf, die gemeinsamen europäischen Vorschriften über den Führerschein einzuhalten.
Bußgelder

Bußgelder im Urlaub: Wie hoch sie sind und was zu tun ist

Seit 2010 können Strafen aus fast allen EU-Staaten auch in Deutschland vollstreckt werden. Der ADAC empfiehlt Urlaubern, die Bußgeldbescheide aus dem Ausland nicht zu ignorieren.  Statt desse sollten sie diese auf Plausibilität prüfen und dann schnellstmöglich zahlen.

Paris und London verlangen Umweltmaut von Autofahrern

Urlauber, die mit dem Auto in Paris oder in London unterwegs sind, müssen für die Einfahrt in die Umweltzonen eine Umweltmaut zahlen. Wer die Gebühr nicht entrichtet, riskiert teils erhebliche Bußgelder. Der ADAC empfiehlt, die für Frankreich erforderliche Umweltplakette Crit`Air mit großem zeitlichen Vorlauf zu buchen.

Im Ausland drohen drastische Bußgelder

Wer Urlaub im Ausland macht, sollte die Verkehrsvorschriften des Landes gut kennen. In vielen europäischen Ländern sind laut ADAC die Bußgelder für zu schnelles Fahren, falsches Parken und Fahren unter Alkoholeinfluss viel höher als hierzulande.

Das kosten Verkehrssünden im Ausland

Im Vergleich zu Deutschland ist für einige Verkehrssünden im europäischen Ausland ein deutlich höheres Bußgeld fällig. Vor allem in den skandinavischen Ländern kann es besonders teuer werden.