Anzeige

Beiträge mit Tag ‘Auslandskrankenversicherung für Expats’

digital expats

Arbeit im Ausland: Diese Versicherungen sollten Digital Expats kennen

Mit der fortschreitenden Digitalisierung sind völlig neue Berufe entstanden. Die tägliche Arbeit mit dem Internet ist dabei eine Grundvoraussetzung. Manche Erwerbstätige in der Digitalbranche wagen den Schritt und üben ihren Beruf im Ausland aus. Diese sogenannten Digital Expats wechseln zwar ihren Arbeitsplatz, aber die Gefahren der Online-Welt lassen sich damit nicht automatisch ausschalten.

„Pandemien waren für Auslandsversicherer bis vor Kurzem kaum ein Thema“

Mitten in der Corona-Krise steigt der zur David Shield Group gehörende Versicherer PassportCard in den deutschen Expat Markt ein. Expat News sprach mit Vertriebsdirektor Matthias Hentschke unter anderem über die Herausforderungen, denen sich das Unternehmen aktuell stellen muss, über das einzigartige Konzept der Schadenregulierung, die Bedeutung von Transparenz in der Versicherungsbranche und das Arbeiten in interkulturellen Teams.
Auslandskrankenversicherung

Neue Auslandskrankenversicherung für Expats und Auswanderer

Die BDAE Gruppe bietet ab sofort mit dem EXPAT INFINITY eine neue, zeitlich unbegrenzte Auslandskrankenversicherung an. Das Angebot richtet sich an Auswanderer und deren Familien sowie an digitale Nomaden und Weltenbummler, die dauerhaft im Ausland leben möchten.

Auslandskrankenschutz für Expats: Die Tücken der Versicherer

Spezielle Auslandspolicen für entsandte Mitarbeiter gibt es inzwischen mehr als genug, doch wer sich an einen Versicherer bindet, sollte vorher genau prüfen, was dieser verspricht – oder auch nicht.

BDAE Gruppe und SwissLife arbeiten bei Expat-Versicherungen zusammen

Seit dem 1. Juli 2014 ist die SwissLife France neuer Versicherungspartner der BDAE Gruppe. Gemeinsam bieten die zwei Unternehmen Auslandskrankenversicherungen für langfristige Auslandsaufenthalte an. Die so genannten Expat-Tarife können sowohl von Privatpersonen als auch von Firmen für ihre Auslandsentsandten abgeschlossen werden.

Auslandskrankenversicherung: Viele Expats unterversorgt

Rund ein Viertel der Arbeitgeber weltweit, die Mitarbeiter ins Ausland entsenden, würden diesen gerne eine Auslandskrankenversicherung bezahlen, können sich diese jedoch nicht leisten. Dies hat eine internationale Umfrage des Krankenversicherers Expacare ergeben.