Anzeige
Englisch lernen
© Vlada Karpovich - Pexels

Das sind die wichtigsten Tipps fürs Englisch-Lernen auf hohem Niveau

Fließendes Englisch gehört zu den Grundvoraussetzungen in modernen Jobs. In internationalen Teams ist Englisch oft die offizielle Sprache, auch bei deutschen Unternehmen.  Die Online-Sprachlern-Plattform Preply hat die besten Tipps zusammengestellt, um sich im Englischen wie ein Profi zu bewegen.

Dazu gehören Übungen fürs Sprechen, Schreiben und Lesen.

Englisch fließend zu sprechen, dazu führt ein langer (steiniger) Weg und das Geheimnis, wie man dieses Level erreicht, ist ebenso einfach wie arbeitsintensiv: üben, üben, üben. Wenn Kinder beginnen, ihre Muttersprache zu lernen, hören sie zunächst einmal zu. Dann beginnen sie zu sprechen, zu lesen und schließlich zu schreiben. Um Ihr Englischniveau zu verbessern, sollten Sie die vier grundlegenden Sprachfertigkeiten – Hören, Sprechen, Schreiben und Lesen (Artikel auf Englisch) – immer wieder üben.

Aber wie schafft man es, dies auch regelmäßig zu tun? Integrieren Sie Englisch in Ihren Alltag, indem Sie zum Beispiel einen Online-Englischkurs  belegen oder mit einem Privatlehrer üben. Oder Sie bauen einfach einfach die folgenden Übungen in Ihren Tagesablauf ein, ähnlich wie beispielsweise das Joggen oder Walken.

Übungen fürs Sprechen

1. Werden Sie Mitglied in einem englischsprachigen Konversationsclub oder üben Sie mit Sprachnachrichten

Unterhaltungen auf Englisch zu üben, ist die beste Methode, um die Sprache vollständig zu beherrschen. So erlangen Sie die die nötige Sprechpraxis und verbessern ganz nebenbei auch Ihr Hörverständnis. Außerdem macht es Spaß, man baut neue Beziehungen auf und schließt neue Freundschaften. Nutzen Sie Google und Gruppen in sozialen Medien, um Sprachclubs in Ihrer Stadt zu finden oder Gruppen, die sich auf Ihre Interessengebiete konzentrieren (wie z.B. Geschäftsenglisch). Sie haben niemanden, mit dem Sie regelmäßig auf Englisch sprechen können? Kein Problem! Gespräche lassen sich auch per Online-Chat führen. Die Entwicklung neuer Technologien macht es möglich, ein Gespräch mit einer Person zu führen, die sich am anderen Ende der Welt befindet.

2. Stellen Sie sich vor einen Spiegel und konzentrieren sich auf fließendes Sprechen

Nehmen Sie sich jeden Tag ein paar Minuten Zeit, um sich vor den Spiegel zu stellen und zu sprechen. Wählen Sie ein Thema, das Sie interessiert und versuchen Sie, drei Minuten am Stück mit einem imaginären Gesprächspartner darüber zu diskutieren. Der Hauptzweck dieser Übung besteht darin, Ihre Körpersprache zu analysieren und zu lernen, wie Sie Ihre Ideen ausdrücken können, ohne beim Sprechen zu stoppen oder Pausen zu machen. Je mehr Sie stottern, desto unsicherer klingen Sie.  Versuchen Sie, nicht allzu oft ins Stocken zu geraten. Wenn Sie an einem unbekannten Wort hängenbleiben, überlegen Sie, wie Sie das Gewünschte anders ausdrücken könnten. Zu Beginn mag die Grammatik nicht perfekt sein, aber das ändert sich mit der Zeit.

3. Üben Sie die englische Aussprache

Die meisten Lernenden verbringen in der Regel nicht genug Zeit damit, ihre Aussprache zu verbessern. Wenn Sie die Sprache jedoch auf hohem Niveau beherrschen wollen, müssen Sie wissen, wie man die Laute richtig ausspricht und die Intonation, den Sprachrhythmus und die Betonung anpassen. Eine der effektivsten Übungen, um an der Aussprache zu feilen, ist es, sich selbst aufzunehmen. Am Anfang kann es unangenehm sein, die eigene Stimme zu hören, doch es gibt keine bessere Methode, um Schwachstellen zu identifizieren. Arbeiten Sie an Ihrer Aussprache, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Hörübungen

Fast jede Tageszeit eignet sich, um Ihr Hörverständnis im Englischen zu verbessern. Auf dem Weg zur Arbeit? Hören Sie Musik auf Englisch. Beim Putzen? Hören Sie einen Podcast an. Beim Spazierengehen mit dem Hund? Hören Sie sich die Nachrichten auf Englisch an. Üben, üben, üben ist das wiederkehrende Mantra, um zum Erfolg zu kommen.

Hier finden Sie einige Denkanstöße, die Ihnen den Einstieg in das tägliche Üben erleichtern werden:

1. Nutzen Sie Pausen für Hörübungen

Diese Übung ist einfach, aber dennoch entscheidend für Ihre Sprachkompetenz. Wenn Sie Ihre Hörfähigkeiten schnell verbessern möchten, sollten Sie mehrere Stunden pro Tag üben. Falls Sie mit Ihren täglichen Aufgaben schon ausgelastet bist und einfach keine Zeit für regelmäßiges Üben haben, versuchen Sie, in Ihrer Freizeit englische Musik oder Hörbücher zu hören.

Im Alltag gibt es viele Aktivitäten, die kein tiefes Nachdenken erfordern: Spazieren gehen, Sport, zur Arbeit gehen. Verschwenden Sie diese kostbaren Stunden nicht mit dem Scrollen durch soziale Medien. Hören Sie sich stattdessen lieber englische Musik oder Hörbücher an. Von nun an sollte der größte Teil der Lieder in Ihrer Playlist auf Englisch sein. Unabhängig davon, welchen Stil Sie bevorzugen, achten Sie besonders auf den Text und versuchen, den Kontext des Liedes zu verstehen.

Auf diese Weise können Sie täglich Ihr Hörverständnis verbessern, ohne sich stundenlang aktiv damit zu beschäftigen. Tatsächlich bringt aktives Zuhören ein tieferes Verständnis für die kulturellen und sprachlichen Besonderheiten. Auch wenn Sie sich nicht ganz auf das, was Sie hören, konzentrieren, werden Sie davon profitieren.

2. Nutzen Sie Podcasts zum Lernen

Viele Sprachstudenten sind große Fans von Podcasts. Man verbessert sein Hörverstehen und erhält außerdem nützliche Informationen über Dinge, die einen interessieren: Kunst, Sport, Politik, Kommunikation, etc.

Es gibt auch spezielle Lern-Podcasts, die eigens für Sprachschüler erstellt wurden. Sie können diese  auswählen, die Ihrem Englischniveau am besten entsprechen. Durch aufmerksames Zuhören kann man auch passiv sein Sprachvermögen verbessern. Achten Sie nicht nur darauf, was gesagt wird, sondern auch wie es gesagt wird. Laden Sie eine Podcast-App herunter, um auch unterwegs zu lernen. Wo gibt es sie? Bei iTunes oder Stitcher finden Sie gute Angebote.

Englisch lernen

© Artem Podrez – Pexels

Das Horen von Podcasts oder Schauen von Filmen, Serien und Nachrichten kann beim Englisch-Lernen auf hohem Niveau sehr hilfreich sein.

3. Sehen Sie sich englischsprachige Filme, TV-Sendungen und Nachrichten an

Beginnen Sie damit, Filme oder Fernsehsendungen im Originalton mit Untertiteln anzuschauen, ohne ständig die Untertitel zu lesen. Schalten Sie die Untertitel aus, sobald Sie sich daran gewöhnt haben, sie nicht ständig zu lesen.

Man kann Filme auch mit verzögerten Untertiteln ansehen. Das ist eine praktische Übung, wenn man einen Film auf dem Tablet oder Computer sieht. Wenn man den Film mit Untertiteln in Echtzeit ansieht, besteht die Gefahr, dass man seine ganze Aufmerksamkeit auf die Untertitel richtet.  In diesem Fall übt man eher das Leseverständnis als das Hören.

Wenn man auf verzögerte Untertitel setzt, hat man keine andere Wahl, als den Dialogen zuzuhören, um die Charaktere zu verstehen. Installieren Sie einen Film-Player (z. B. VLCKMPlayer), der es erlaubt, die Untertitel um ca. 2 Sekunden zu verzögern. Wenn Sie den Dialog verstanden haben, brauchen Sie den Untertitel nicht zu lesen.

4. Online sind viele Englischübungen verfügbar

Es gibt viele verschiedene Online-Ressourcen wie z. B. Cambridge English, die Ihnen beim Verbessern des Hörverständnis helfen. Außerdem gibt es zahlreiche Apps, mit denen man  auf dem Smartphone üben kann. Im Allgemeinen enthalten solche Apps verschiedene Lektionen und Tests, die auf Ihrem Niveau basieren, sei es Anfänger, Mittelstufe oder Fortgeschritten.

Übungen für das Lesen

Lesen ist eine der besten Übungen, um Ihren englischen Wortschatz zu erweitern. Hier sind einige Aktivitäten, die Ihnen dabei helfen, sich zu verbessern (auf Englisch):

1. Nehmen Sie sich Zeit zum Lesen

Zum Spaß lesen kann man natürlich jederzeit. Aber wenn darum geht, die eigenen Sprachkenntnisse durch Lesen zu verbessern, sollte man sich auf den Lernprozess konzentrieren. Eine feste Leseroutine ist hierbei hilfreich.

Lesen Sie möglich jeden Tag 20 Minuten englische Texte. Um das Lesen so effektiv wie möglich zu gestalten, sollten Sie sich darauf aktiv vorbereiten.  Legen Sie einen Stift, ein Wörterbuch und eine Vokabelliste bereit, um neue Wörter und Ausdrücke direkt aufzuschreiben. Konzentrieren Sie sich voll auf das Lesen und schalten alle ablenkenden, elektronischen Geräte ab. 

Englisch lesen

© Monstera – Pexels

2. Englischsprachige Bücher, Zeitungen und Artikel online lesen

Als Anfänger sollte man sich auf Comics oder Kinderbücher beschränken. Alternativ kann man auch ein Buch lesen, das man bereits in seiner Muttersprache kennt. Halten Sie sich an die goldene Regle, nur Bücher zu lesen, die Sie interessieren. Es gibt eine Reihe von Online-Ressourcen, die man nutzen kannst, um Empfehlungen für Bücher zu finden. Hier sind einige: Jellybooks hilft beim Entdecken neuer Bücher. Zu allen Büchern gibt es eine Leseprobe. Man kann bereits 10 Prozent eines Buches lesen, bevor man sich für den Kauf entscheidet.

  • Listopia auf Goodreads gibt Zugriff auf eine Vielzahl von Listen wie „Bücher, die jeder mindestens einmal lesen sollte“.
  • Your Next Readhilft bei der Suche nach Büchern, die denen ähnlich sind, die man bereits gelesen hat.

 Ändern die Sprache Ihres Smartphones auf Englisch

Beim Lesen laufen im Gehirn eine Vielzahl komplexer Prozesse ab. Eine davon ist das Zuweisen von Bedeutung zu den Wörtern, die man liest. Ein noch komplexerer Prozess ist das Eindringen in die Struktur der Sprache. Die Sprache Ihres Handys auf Englisch umzustellen, ist eine einfache und hilfreiche Möglichkeit, Ihren Wortschatz zu erweitern. Sie merken sich neue Wörter, indem Sie ein bestimmtes Wort mit einer Funktion auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer assoziieren.

Schreibübungen auf Englisch

Dass Schreiben beim Englischlernen hilft, ist kein Geheimnis. Vor allem, wenn es um Grammatik und Rechtschreibung geht. Studien haben gezeigt, dass Sie Ihr schriftliches Englisch  einfach mit einem Stift und einem Notizblock verbessern können. Hier finden Sie einige Anregungen, um Ihr schriftliches Englisch zu verbessern:

1. Erstellen Sie eine Vokabelliste

Diese einfache aber effektive Methode kennt manch einer noch aus eigenen Schulzeiten: Schreiben Sie regelmäßig unbekannte Wörter und Ausdrücke mit ihren Bedeutungen und nützlichen Beispielen auf. Wörter auf einer Vokabelliste zu sammeln hilft dabei, sie sich besser zu merken und sie korrekt zu buchstabieren. Sobald Sie eine Liste mit Wörtern erstellt haben, können Sie mit den Wörtern eine Geschichte schreiben.  Eine Geschichte zu schreiben, ist eine grundlegende Grammatikübung, die einen hohen Lerneffekt hat.

2. Verfassen Sie eine Bildbeschreibung

Wählen Sie ein ein beliebiges Bild aus und beschreiben es mit möglichst vielen Details. Bei dieser Übung lernen Sie mehr über Adjektive und verstehen, wie man Gefühle und Wahrnehmungen beschreiben kann. Pinterest  eignet sich als hervorragende Quelle für verschiedene Bilder.

3. Online englische Grammatik üben

Wenn es um das Thema Grammatik geht, sollten Sie Englisch-Grammatikübungen wählen, die die Regeln klar und einfach erklären. Indem Sie täglich die Grammatik üben, steigern Sie Ihr Selbstvertrauen und Ihre schriftlichen und mündlichen Englischkenntnisse beträchtlich.

Packen Sie´s an!

Wenn Sie Ihr Englisch verbessern wollen, lohnt sich jede Minute, die Sie üben.  Einige der genannten Übungen erfordern einen bestimmten Zeitaufwand, während andere auch unterwegs durchgeführt werden können. Denken Sie an die Fähigkeiten, die Sie verbessern möchten und fangen an, konsequent zu üben. Was auch immer Ihre Muttersprache ist, Sie können Ihre Englischkenntnisse auf das Niveau eines Muttersprachlers bringen. Warum nicht gleich mit dem Üben beginnen?

Eine weitere Möglichkeit zum effizienten Üben ist die Arbeit mit einem engagierten Privatlehrer. Bei Preply können Sie Englischunterricht oder Nachhilfe bei einem professionellen Englischlehrer oder Tutor nehmen, der den Unterricht an Ihre Vorkenntnisse und Lernziele anpasst.