Anzeige
© Jan Alexander - pixabay

Englischer Leitfaden zur Gefährdungsbeurteilung von Geschäftsreisen veröffentlicht

Der „Leitfaden zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung für berufliche Auslandsreisen und Entsendungen“ ist nun auch in englischer Sprache erhältlich. Er behandelt Fragen der Sicherheit am Arbeitsplatz, des Gesundheitsschutzes, der Arbeitsmedizin sowie der Reisesicherheit im Ausland. Er unterstützt mit Informationen und Checklisten die Ermittlung und Beurteilung von Gefährdungen und die Entwicklung von präventiven Maßnahmen. Herausgegeben wurde dieser durch die International SOS Stiftung.

Der Leitfaden „Staying safe and healthy while working abroad: How to conduct a systematic risk assessment for occupational health and safety“ wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der International Social Security Association (ISSA)[1] erstellt. Der Leitfaden steht hier zum kostenlosen Download bereit.

Leitfaden als österreichische Version erhältlich

Erst Mitte Oktober hatte International SOS eine österreichische Version vorgestellt. Der „Leitfaden zur Risikominimierung bei beruflichen Auslandsaufenthalten“ entstand gemeinsam mit der FH Campus Wien, den Gerlach Rechtsanwälten, der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) sowie der Wirtschaftskammer Österreich. Der Download ist hier möglich.