Anzeige
© engel.ac, AdobeStock

Geschäftsreise-Branche diskutiert in Berlin über neue Perspektiven

Während die Welt stetig lernt, besser mit Covid-19 zu leben, konzentriert sich auch die Geschäftsreise-Branche darauf, wieder an Fahrt zu gewinnen. Die Art und Weise, wie wir arbeiten und reisen, hat sich allerdings verändert. Auch Themen wie Nachhaltigkeit, Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration stehen heute mehr denn je auf der Tagesordnung. Die GBTA Conference vom 6. bis 8. Dezember 2021 bietet in Berlin die Gelegenheit, diese Themen anzugehen, Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen und von einander zu lernen.

Internationaler Verband lädt Geschäftsreise-Branche ein

Die Konferenz wird von der GBTA, der Global Business Travel Association, sowie seinem Mitgliedsverband und deutschen Partner VDR (Verband Deutsches Reisemanagement) veranstaltet. Die Inhalte richten sich an Mitglieder der Reisebranche selbst, aber auch Entscheiderinnen und Entscheider im Geschäftsreise-Management.

So dürfte beispielsweise die Veranstaltung „Evolving Travel Programs – Defining A Purposeful Program for the Decade Ahead“ Anklang auf beiden Seiten finden. In dieser Lern-Sitzung stellt Katie Virtue eine Methode vor, mit der Reiseanbieter das „Warum“ des Reisens ergründen können. Ziel ist es, die eigene Reiseprogrammstrategie mit den Veränderungen am Arbeitsplatz, den veränderten Unternehmenszielen und der sich wandelnden Unternehmenskultur in Einklang zu bringen.

Geschäftsreise-Branche steht vor neuen Bedingungen

Travel-Manager in Unternehmen haben immer größeren Bedarf an rechtlicher Expertise, wenn es um rechtssichere Planung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geht – mit gutem Grund. Von der Covid-19-Pandemie bis zur verstärkten Konzentration auf die Durchsetzung der Entsenderichtlinie und die Einhaltung der Einwanderungsbestimmungen nach dem Brexit haben die letzten 18 Monate die Arbeits- und Geschäftsreiselandschaft völlig verändert. Vor Anfang 2020 waren die Sicherung von Visa und die Einhaltung begrenzter Einreisebestimmungen reine Formalitäten, die nach der Buchung von Flügen und Hotels erledigt werden mussten. Das ist nun vorbei.

Jetzt ist man mit sich schnell ändernden Einreise-, Transit- und Rückreisebestimmungen konfrontiert, die der unvorhersehbaren Natur der Covid-19-Pandemie folgen. Zusammen mit den komplexen Fragen des Brexit und der Entsenderichtlinie in der gesamten Europäischen Union sehen sich Reise- und globale Mobilitätsteams jeden Tag mit einer sich ständig verändernden Reiselandschaft konfrontiert. Abhilfe verspricht die Sitzung „The Future of Work: Blurring Lines Between Travel and Global Mobility“. Dort erfahren Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was diese Veränderungen für den Travel Manager in Unternehmen bedeuten. Sie lernen auch, wie sie sich erfolgreich in diesem Labyrinth bewegen können.

Infos und Anmeldung

GBTA Conference Berlin
Wann: Montag, 6. bis Mittwoch, 8. Dezember 2021
Wo: Estrel Berlin

Das gesamte Programm findet sich hier. Weitere Infos zur Konferenz und zu den Veranstaltern gibt es auf der Veranstaltungs-Website. Wer bis zum 4. November die Anmeldung einreicht, profitiert von vergünstigten Preisen.