Geschäftlich erfolgreich in Japan

Höflichkeit ist eine Tugend. Understatement ist Trumpf Das gilt für Japan mehr als für jedes andere Land. Die wichtigsten Grundregeln für gutes Benehmen und einen erfolgreichen Geschäftsabschluss in Japan nennt dieser Beitrag.

Chinesen finden deutsche Firmen arrogant

Jeder zweite Chinese empfindet das Auftreten deutscher Firmen auf dem chinesischen Markt als arrogant. Positiv bewerten die Chinesen mit 97 Prozent aber weiterhin das Qualitätsbewusstsein der Deutschen. Grundsätzlich ist die große Mehrheit der Befragten jedoch der Meinung, dass deutsche Hersteller stärker auf chinesische Kundenwünsche eingehen müssen (94 Prozent).

DAAD mit neuer Niederlassung in Jordanien

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat in Jordanien ein neues Informationszentrum eröffnet. Durch die Präsenz in der Hauptstadt Amman will der DAAD über den Studienstandort Deutschland informieren und beraten.

Welche Bilder von China die Deutschen hatten und haben

Betrachtet man die deutsche Chinawahrnehmung ab dem 20. Jahrhundert, lassen sich drei Hauptströmungen ausmachen, die größtenteils negativer Natur waren. Weiterhin wurde die „Gelbe Gefahr“ heraufbeschworen, da das chinesische Massenvolk ins Ausland ströme oder wenigstens daheim die Ressourcen der Welt verbrauche.

Zwei Jahre in São Paulo: Die unterschiedlichen Phasen eines neuen Lebens

Vor 727 Tagen oder auch 103 Wochen und sechs Tagen bin ich in São Paulo eingetroffen. Wie mein Mann, der 106 Tage zuvor in Deutschland gestartet war, ohne Look-and-See-Trip, ohne Kulturtraining und ohne nennenswerte Sprachkenntnisse.

Das umstrittene N-Wort in der chinesischen Sprache

Kürzlich sprach mich ein Geschäftsmann auf dieses N-Wort in der chinesischen Sprache an. Welches N-Wort? Wer ins Chinesisch-Deutsche Wörterbuch schaut, findet unter dem Ausdruck 那个 in der offiziellen Umschrift Pinyin den Ausdruck nà ge (4. Ton, neutraler Ton).

Wie Ostern in aller Welt gefeiert wird

Ostern wird in vielen Ländern der Welt zelebriert doch eine allgemeingültige Regel, wie man feiert, gibt es nicht. Für Christen ist es neben Pfingsten und Weihnachten das höchste Fest. Aber was unterscheidet nun das russisch-orthodoxe vom westlichen Osterfest, woher kommt das Wort Ostern und warum rollen Amerikaner ihre Ostereier den Capitol Hill hinunter?

Business-Knigge: Geschäftlich erfolgreich in Indien

Deutschland ist Indiens wichtigster Handelspartner in der EU und Indien selbst gilt als einer der aufstrebendsten Märkte weltweit. Um die guten Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern zu festigen und auszubauen, sollten deutsche Geschäftsreisende sich mit den wichtigsten interkulturellen Business-Regeln vertraut machen. Der Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V.  nennt die wichtigsten.

Auslandsstudium ERASMUS: Mehr als 33.000 Deutsche im Ausland

Das ERASMUS-Programm der Europäischen Union schreibt auch in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise Rekordzahlen. Für das Hochschuljahr 2011/2012 meldet der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), der in Deutschland die Aufgaben einer Nationalen Agentur für ERASMUS wahrnimmt, einen neuen Höchststand:

Personal in China: Vom Wanderarbeiter zum Ingenieur

80 Prozent der in China tätigen deutschen Unternehmen betrachten den Bereich Personalrekrutierung als eines ihrer größten Probleme. Das hat eine aktuelle Geschäftsklima-Umfrage der Außenhandelskammer (AHK) ergeben.