Anzeige
Leitfaden zu Reise- und Aufenthaltsbestimmungen
© Aleksej - AdobeSTock

Leitfaden zu Reise- und Aufenthaltsbestimmungen aufgrund Covid-19

Die Covid-19-Pandemie hat den internationalen Reiseverkehr verändert. In der Folge ändern sich Einreise- und Aufenthaltsvorschriften permanent. Kaum jemand kann da den Überblick behalten. Deswegen haben die Visumexperten Newland Chase und das Schwesterunternehmen CIBTvisas einen Visum-Guide entwickelt, der als Leitfaden zu Reise- und Aufenthaltsbestimmungen dient.

Die Visumexperten sind dazu berechtigt, die Einreise in Länder zu prüfen, wenn die Grenzen wieder geöffnet werden, und Antragsteller durch den komplexen Prozess der Visaerteilung zu navigieren sowie bei der Zusammenstellung aller erforderlichen Dokumente zu unterstützen. 

Seit dem 14. Februar gelten Einreisebeschränkungen auch für Reisende, die aus Österreich und Tschechischen Republik nach Deutschland einreisen (Bundesland Tirol mit Ausnahme von Lienz (Osttirol), der Gemeinde Jungholz und dem Rißtal im Gemeindegebiet von Vomp und Eben am Achensee gelten als besonders besorgniserregende Gebiete).

Leitfaden zu Reise- und Aufenthaltsbestimmungen wird regelmäßig aktualisiert

Leitfaden zu Reise- und AufenthaltsbestimmungenEinige Länder haben aber auch Zugeständnisse bei der Einwanderung gemacht, um die Antragstellung zu erleichtern; zum Beispiel durch eine Umstellung auf Online-Anträge oder durch die Akzeptanz von Softcopies von Dokumenten oder gewähren automatische Verlängerungsgenehmigungen. Diese Zugeständnisse müssen jedoch von Land zu Land überprüft werden, da die Pflicht zur Anmeldung oder zu anderen Anträgen oft bestehen bleibt. immer noch besteht.

Der mehr als 200 Seiten umfassende Leitfaden listet die aktuellen Erkenntnisse der beiden Visumexperten und deren Daten über Einreisebeschränkungen, Einwanderungsbeschränkungen (Büroschließungen, Visumsperren usw.) und fasst Einwanderungserleichterungen weltweit zusammen. Er wird täglich aktualisiert, sobald neue Informationen veröffentlicht werden. Darüber hinaus können Reisende eine entsprechende Beratung bei CIBTvisas in Anspruch nehmen.