Anzeige
Mit seiner "Corona-Kulanz" will Studiosus auch 2021 zu Studienreisen ermuntern
© opolja – AdobeStock

Corona-Kulanz bei Studienreisen

Mit einem Corona-Kulanz-Paket will Reiseveranstalter Studiosus (junge) Reisende zu Studien- und Kulturreisen bewegen. Dazu gehören etwa die Befreiung von der üblichen Anzahlung sowie ein kostenloses Umbuchungs- und Stornorecht bis vier Wochen vor Abreise. Gültig ist es für alle Reisen mit Abreise im Jahr 2021 – auch für die zur Studiosus-Gruppe gehörende Veranstaltermarke Marco Polo.

Guido Wiegand, Mitglied der Unternehmensleitung von Studiosus, unterstreicht die Notwendigkeit der Corona-Kulanz. „Wir möchten unseren Gästen größtmögliche Flexibilität und Sicherheit bieten und ihnen die Entscheidung für eine Reise mit uns in diesen besonderen Zeiten erleichtern. Mit unserem Corona-Kulanzpaket können unsere Kunden Reisepläne schmieden und ganz beruhigt buchen. Bei uns sind sie immer auf der sicheren Seite.“

Corona-Kulanz bei positivem PCR-Test

Der Veranstalter hatte zwar allen Kunden im Jahr 2020 ihre Anzahlungen gesetzeskonform zurückerstattet und keine Gutscheine ausgegeben. Dennoch spürt auch Studiosus nach wie vor die allgemeine Verunsicherung der Urlauber. Wiegand vollzieht die Sorgen nach: „Bekomme ich mein Geld zurück, wenn die Reise nicht stattfindet – das ist mittlerweile eine der größten Sorgen bei der Buchung. Dem wirken wir mit unserem Corona-Kulanzpaket entgegen.“

Für sorgenfreies Buchen sorgt auch ein weiteres Detail des Pakets. Mit seiner Corona-Kulanz bietet Studiosus bei positivem PCR-Test innerhalb von 72 Stunden vor Abreise ein kostenloses Stornorecht. Hintergrund ist, dass 2021 voraussichtlich zahlreiche Länder für die Einreise den Nachweis eines negativen PCR-Tests fordern werden. Sollte in diesem Fall das Testergebnis positiv ausfallen, können Gäste von Studiosus und Marco Polo bis zum Tag der Abreise kostenlos stornieren.

Das Corona-Kulanzpaket im Überblick

  • Keine Anzahlung: Der komplette Reisepreis muss erst am 20. Tag vor Reiseantritt bezahlt werden.
  • Kostenloses Storno bis einen Monat vor Reiseantritt.
  • Kostenlose Umbuchung bis einen Monat vor Reiseantritt.
  • Kostenloses Storno bei positivem PCR-Test innerhalb von 72 Stunden vor Abreise: 2021 werden voraussichtlich zahlreiche Länder für die Einreise den Nachweis eines negativen PCR-Tests fordern. Sollte in diesem Fall das Testergebnis positiv ausfallen (Test innerhalb von 72 Stunden vor Abreise), können Gäste von Studiosus und Marco Polo ihre Reise bis zum Tag der Abreise kostenlos stornieren.

Umfassendes Urlaubsangebot: Studiosus veröffentlicht Studienreisen-Kataloge 2021

Wer sich für Studienreisen von Studiosus interessiert, kann sich mithilfe aktueller Kataloge einen Überblick über das Reiseangebot verschaffen.Insgesamt bündeln die Kataloge für 2021 auf 1000 Seiten mehr als 400 Reisen in 120 Ländern. Deutschland feiert dabei nach 32 Jahren ein Comeback im Studienreisen-Angebot von Studiosus. Zudem setzt der Veranstalter in Europa verstärkt auf Reisen mit Bus und Bahn.

Für Studiosus geht die Gesundheit der Gäste vor. Der Veranstalter hat deshalb umfangreiche Corona-Schutzmaßnahmen entwickelt, die bereits vor Reisebeginn greifen. Eine Reise wird nur dann durchgeführt, wenn das Infektionsgeschehen sowie die daraus resultierenden Einreisebestimmungen und Hinweise des Auswärtigen Amtes dies für die einzelnen Länder zulassen. Das Sicherheits- und Hygienekonzept ist hier abrufbar: 

Solider Schutz im Ausland für junge Weltreisende

Wer ausbildungsbedingt oder als Student ins Ausland geht, braucht einen leistungsstarken Auslandskrankenversicherungsschutz. Wer sich selbst um den Versicherungsschutz kümmern muss, möchte den Geldbeutel dabei schonen. Eine günstige Möglichkeit, sich im Ausland selbst zu versichern, bildet beispielsweise EXPAT ACADEMIC. Hiermit bietet der erfahrene Auslands-Krankenversicherer BDAE einen günstigen Basisschutz, der sich bei Bedarf um weitere Module aufstocken lässt.