Anzeige

Beiträge mit Tag ‘deutsche Studierende im Ausland’

Mit seiner "Corona-Kulanz" will Studiosus auch 2021 zu Studienreisen ermuntern

Corona-Kulanz bei Studienreisen

Mit einem Corona-Kulanz-Paket will Reiseveranstalter Studiosus (junge) Reisende zu Studien- und Kulturreisen bewegen. Dazu gehören etwa die Befreiung von der üblichen Anzahlung sowie ein kostenloses Umbuchungs- und Stornorecht bis vier Wochen vor Abreise.

Auslandsstudierende

Weniger Auslandsstudierende in Deutschland wegen Corona

Für viele Studierende weltweit gehört ein Auslandssemester zum Studium dazu. Und Deutschland ist bei internationalen Studierenden ein beliebtes Ziel. Doch wegen der Corona-Pandemie und der Reisebeschränkung während des Sommersemesters konnten viele ihr geplantes Auslandssemester hierzulande nicht antreten.

Semester im Ausland: Deutschland ist ein beliebtes Ziel

Semester im Ausland: Spanien bei Austauschstudenten am beliebtesten

Deutschland zählt zu den beliebtesten Ländern für ein Semester im Ausland: Laut aktueller Eurostat-Daten absolvierten hierzulande im Jahr 2017 rund 18.400 Bachelorabsolventen aus der Europäischen Union ein Auslandssemester über das Austauschprogramm Erasmus+.

4,5 Millionen Studenten leben weltweit im Ausland

Auslandsaufenthalte sind bei deutschen Studenten ziemlich beliebt. Und die Lust auf fremde Länder und Kulturen scheint ungebrochen. Stagnierte der Anteil an Studierenden, die zumindest für ein paar Wochen oder Monate der Heimat-Universität den Rücken kehren, lange bei rund einem Drittel, so stieg er von 2013 bis 2015 deutlich von 32 auf 37 Prozent.