Anzeige
Urlaubstage Planunf
© Anete Lusina - Pexels

In diesen Ländern gibt es die meisten Urlaubstage

Mit 37 Urlaubstagen gewähren Unternehmen in Riad ihren Arbeitnehmer*innen die meisten bezahlten Urlaubstage. Das sind 76 Prozent mehr als der gesetzliche Mindestanspruch in Saudi-Arabien vorschreibt. In Berlin werden hingegen nur 40 Prozent mehr freie Tage gewährt als es der Gesetzgeber vorschreibt.

Das hat eine Auswertung des Finanzportals LoanLink24 ergeben. Das Portal hat diese Daten im Rahmen einer Studie zu den attraktivsten Auswandererzielen erhoben. 

Eine noch größere Differenz in dieser Hinsicht zeigt Doha. Nur 15 Tage bezahlten Urlaub schreibt der Gesetzgeber vor, doch Arbeitnehmer*innen haben im Schnitt 32 Tage frei.

Urlaubstage weltweit

Den höchsten gesetzlichen Mindestanspruch haben Arbeitnehmer*innen in Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 30 bezahlten Urlaubstagen. Arbeitgebende in Dubai und Abu Dhabi gewähren auch im Schnitt nicht mehr als 30 Urlaubstage, zeigt die Datenlage.

Deutschland hat im weltweiten Vergleich eher wenige Urlaubstage

In Deutschland beträgt der gesetzliche Mindestanspruch, der auf einer 5-Tage-Woche ermittelt wird, 20 bezahlte Urlaubstage. Im internationalen Vergleich sind das relativ wenige Urlaubstage. In München und Frankfurt am Main gewähren Arbeitgebende durchschnittlich 29 Urlaubstage, also 20 Prozent mehr als der Gesetzgeber vorschreibt. In Berlin erhalten Arbeitnehmende sogar nur 28 Tage bezahltes Arbeitsfrei.

Urlaubstage Weltkarte

Grafik: Statista

Besonders rar sind Urlaubstage im weltweiten Vergleich in Asien. So haben Arbeitnehmende in Hanoi lediglich acht gesetzliche Urlaubstage, in Peking sind es knapp zehn und in Mumbai etwas über zehn Tage. Auch US-Amerikaner haben nur wenige gesetzlich vorgeschriebene freie Tage. Am schlechtesten trifft es jedoch Arbeitnehmende in Lagos, wie eine weitere Auswertung der UBS Bank zeigt.