Anzeige

Beiträge mit Tag ‘Studie Geschäftsreisende’

© Юрий Красильников – AdobeStock

Mietwagen-Buchungen bei Geschäftsreisen immer beliebter

Mietwagen-Buchungen, und die damit einhergehende Möglichkeit, individuell und abgeschottet zu reisen, haben durch die Coronapandemie an Beliebtheit gewonnen. Dass die Zahl durch Reiserestriktionen und Lockdowns deutlich abnahm, liegt auf der Hand. Doch wer trotzdem gereist ist, wählte dabei andere Verkehrsmittel als zuvor.

Geschäftsreisen: Was Mitarbeiter am meisten stört

Unpünktlichkeit und Unzuverlässigkeit der Verkehrsmittel sind die größten Belastungen für Geschäftsreisende - für 52 Prozent der reisenden Arbeitnehmer ist dies ein Problem. 34 Prozent der Teilnehmer benennen in dem Kontext auch lückenhafte Informationen bei Verspätungen als Ärgernis.

Stress lass nach – Geschäftsreisende entspannter unterwegs

Geschäftsreisende sind unterwegs deutlich weniger gestresst als in den vergangenen Jahren. Nur noch knapp ein Viertel der reisenden Manager beklagt einen hohen oder sehr hohen Stresslevel. Gegenüber 2016 wie auch 2015 hat sich der Anteil der stark Gestressten damit fast halbiert.

Geschäftsreisen: Stresslevel steigt vor allem bei Jüngeren

Auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung kommen Führungskräfte nicht um Geschäftsreisen herum. Dabei steigt der empfundene Stresslevel kontinuierlich: 46 Prozent beurteilen ihre Business-Trips der letzten zwölf Monate rückblickend als stressig oder sehr stressig.

Geschäftsreisende leben ungesund

Geschäftsreisende kennen keinen Feierabend: Für rund 80 Prozent bleibt deshalb bleibt kaum Zeit für Sport und Bewegung. Ebenso viele geben an, dass ihnen auf Reisen die Zeit für das gewohnte Sportprogramm fehlt, 77 Prozent beklagen weniger Bewegung als üblich.