Beiträge mit Tag ‘Rente ins Ausland’

Deutsche Rentner zieht es weiter ins Ausland

Unabhängig davon, ob es Rentner nach Argentinien oder nach Zypern zieht: Rentenansprüche, die jemand in Deutschland erworben hat, werden in allen Ländern der Welt ausgezahlt. Und tatsächlich steigt die Zahl deutscher Rentner, die sich ihre Rente ins Ausland überweisen lassen, den Statistikern zufolge kontinuierlich.

Rentenreform: „Für deutsche Rentner im Ausland ändert sich nichts“

Am 1. Juli dieses Jahres ist die Rentenreform in Kraft getreten. Wir sprachen mit dem zertifizierten Rentenberater und Auslandsexperten Omer Dotou von der BDAE GRUPPE über die wichtigsten Änderungen beim Rentenbezug und darüber wie Ruheständler ihre Bezüge auch im Ausland bekommen.

„Wohn-Riester“ auch im Ausland möglich

Nicht wenige deutsche Senioren verbringen ihren Lebensabend im Ausland. Für Bezieher der normalen Altersrente bringt das Auswandern im Rentenalter keine Probleme mit sich. Rentner, die allerdings mit der Riester-Rente private Vorsorge getroffen haben, können erst seit 2010 ihren Wohnort innerhalb der EU frei wählen, ohne die Vorteile des Riester-Renten-Sparens zu verlieren.

Welche Rentenansprüche Deutsche im Ausland haben

Wer für eine gewisse Zeit oder dauerhaft ins Ausland geht, muss nicht zwangsläufig um seine Rentenansprüche fürchten. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

Rente ins Ausland wird jetzt in voller Höhe gezahlt

Deutsche und ausländische Staatsangehörige werden künftig bei der Zahlung ihrer Rente ins Ausland gleichgestellt. Seit dem 1. Oktober 2013 entfällt bei Auslandszahlungen der Rentenversicherung die bisher in bestimmten Fällen vorgenommene Kürzung der Zahlung auf 70 Prozent. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin.