Anzeige

Beiträge mit Tag ‘berufliche Auszeit für Weltreise’

Sabbatical: Tipps für die berufliche Auszeit

Mir ihrem Unternehmen Modern Sabbatical möchten Claudia Sittner und Nicole Bittger Menschen zeigen, wie sie eine berufliche Auszeit organisieren können. Im Interview erzählen sie von ihren eigenen Sabbatical-Erfahrungen und wie sie ihre Arbeitgeber überzeugen konnten, für eine Weile „auszusteigen“. Außerdem berichten die beiden, warum das Thema soziale Sicherheit bei jüngeren Generationen an Bedeutung abgenommen hat und warum Reisen ihnen so viel bedeutet.

Im Sabbatical die Welt bereisen

Wer träumt nicht davon, einmal dem Job den Rücken zu kehren und wenigstens eine Auszeit zu nehmen? Die Arbeitsbedingungen haben sich auch verändert, der Druck ist größer, die Anforderungen an das berufliche Engagement der Mitarbeiter bei gleichbleibender Bezahlung steigen von Jahr zu Jahr. 

Fast jeder zweite Deutsche wünscht sich ein Sabbatjahr

Einfach mal raus aus Arbeit und Alltag und eine längere Auszeit, also ein Sabbatjahr oder Sabbatical machen – das wünscht sich nahezu die Hälfte der Bundesbürger (49,1 Prozent). Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie von Hilton HHonors. Insgesamt gaben 1.000 Befragte aller Altersklassen Auskunft über ihre Wünsche und Erwartungen an ein Sabbatjahr.

Guess where

Wer bereits viel auf der Welt herumgekommen ist, kann seine globale Ortskenntnis nun online unter Beweis stellen. Das Portal GeoGuessr – let’s explore the world, stellt 360-Grad-Fotos ein, die eine bestimmte Szenerie eines Landes abbilden, auf denen Einzelheiten bei Bedarf herangezoomt werden können.

Sabbatical: Welche Möglichkeiten Arbeitnehmer haben

Sie möchten eine Job-Pause einlegen, um eine Weltreise zu unternehmen oder ein Sabbatical einzulegen? Eine Auszeit von bis zu zwölf Monaten mit Rückkehrgarantie an Ihren angestammten Arbeitsplatz ist grundsätzlich möglich. Die ARAG Experten erklären, wie die verschiedenen Modelle funktionieren.