Anzeige

Beiträge mit Tag ‘Arbeitslosengeld im Ausland’

Jobverlust bei einer Auslandsentsendung: Warum Unternehmen Expats privat gegen Arbeitslosigkeit absichern sollten

Firmen, die Mitarbeiter ins Ausland entsenden, sollten unbedingt eine private Arbeitslosenversicherung abschließen. Es ist auch nicht besonders empfehlenswert auf das sogenannte Antragspflichtverhältnis nach Paragraf 28 Drittes Sozialgesetzbuch (SGB III) zu setzen, bei dem der Mitarbeiter freiwillig in der deutschen Arbeitslosenversicherung verbleibt. Warum diese Empfehlung?

Nicht-EU-Bürger öfter arbeitslos als EU-Bürger

Im Jahr 2013 war die Arbeitslosenquote für Nicht-EU-Bürger im Alter von 20 bis 64 Jahren mit 21,3 Prozent mehr als doppelt so hoch wie für EU-Staatsbürger. Allerdings lag der Anteil der Arbeitslosen, die für eine Dauer von 12 Monaten oder länger arbeitslos waren, für Nicht-EU-Bürger (48,6 Prozent) und Staatsbürger (49,4 Prozent) auf nahezu demselben Niveau.

Tipps zur Jobsuche für Ingenieure

In den meisten europäischen Ländern sind Ingenieure und technische Fachkräfte sehr gesucht. In einigen Ländern stehen sie auf der Liste der am meisten nachgefragten Berufe ganz oben. Das Jobportal EURES gibt Tipps, wie man aus dieser Fülle an Möglichkeiten schöpfen kann.

Jobsuche im Ausland: Was zu beachten ist

Einen Job im Ausland würden mehr als ein Drittel der Deutschen (35 Prozent) für zwei bis drei Jahre bei einer Gehaltserhöhung von zehn Prozent ganztags annehmen. Der Arbeitsplatz dürfte in einem Land sein, das mindestens drei bis fünf Flugstunden entfernt wäre.

Arbeitslos im Ausland: Arbeitsamt kommt nicht für Umzugskosten auf

Wer im Ausland vergeblich versucht hat, sich selbstständig zu machen und als Arbeitsloser nach Deutschland zurückkehrt, hat keinen Anspruch auf Erstattung der Umzugskosten durch die Arbeitsagentur. Dies geht aus einem Urteil des Sozialgerichts Mainz hervor (Az.: S 10 AS 412/12 ER).

Existenzgründer-Förderung auch im Ausland möglich

Arbeitslose, die sich im Ausland selbstständig machen wollen, erhalten unter Umständen Zuschüsse von der Arbeitsagentur in Deutschland. Das hat kürzlich ein Gericht entschieden.