Anzeige
© Henner Damke - Fotolia.com

Uganda: Visumgebühr für elektronisches Visum halbiert

Ab sofort zahlen alle Einreisenden für das online beantragte Single Entry Visa nach Uganda 50 US-Dollar statt der bisherigen 100 US-Dollar. Das teilte die ugandische Regierung in einem Statement am 21. Juli 2016 in Kampala mit.

Die Senkung der Visagebühr geht einher mit dem Erlass, dass seit dem ersten Juli 2016 sämtliche Visaanträge für Reisende nach Uganda elektronisch gestellt werden müssen, und soll vor allem den weiter wachsenden Tourismus nach Uganda fördern. Visaanträge müssen über das Onlineportal https://visas.immigration.go.ug gestellt werden.

Alle Anträge werden im Anschluss von den jeweils zuständigen ugandischen Botschaften auf Vollständigkeit und Richtigkeit geprüft. Die Visagebühr von jetzt 50 US-Dollar wird bei der Überquerung der Grenze nach Uganda in bar fällig. Der an die E-Mail des Antragstellers zurückgesandte Ausdruck ist bei der Einreise mitzuführen.

Für die Einreise gibt es vier Visa-Kategorien: das das Touristen-Visum, das Geschäfts-Visum, das Studenten-Visum und das Praktikums-Visum. Für die Online-Bewerbung benötigen Reisende eine Kopie ihres Reisepasses, den Nachweis einer Gelbfieberimpfung sowie ein Passbild.

Mehr Infos unter www.visituganda.com.

Quelle: tip.de und cibt.com