Anzeige
german sign with text baggage inspection at the customs

Russland: Beschränkungen fürs Handgepäck und längere Kontrollen

Flug-Passagieren in die Russische Föderation ist es ab sofort verboten, Flüssigkeiten oder Gegenstände ähnlicher Konsistenz (zum Beispiel Gels, Sprays, Cremes) im Handgepäck mit an Bord zu nehmen. Ausnahmen gelten für Medikamente oder geringe Mengen an Pflegeprodukten, sie müssen gesondert kontrolliert werden.

Für Medikamente in flüssiger Form muss durch ärztliche Atteste bescheinigt werden, dass der Reisende darauf angewiesen ist, sie griffbereit bei sich zu haben. Für Baby-Nahrung soll die Möglichkeit bestehen, individuell je nach Situation nach der Kontrolle Notwendiges im Handgepäck befördern zu können.

Ziel: Anschlagsgefahr in Sotschi minimieren

Die neuen Sicherheitsmaßnahmen sollen die Anschlagsgefahr bei den Olympischen Spielen reduzieren. Sie gelten voraussichtlich bis Ende März (die Winterspiele dauern vom 7. bis zum 23. Februar, die Paralympics vom 7. bis zum 16. März 2014). In der nächsten Zeit muss wegen vermehrter Kontrollen mehr Zeit für die Abfertigung eingeplant werden. Jedoch werden nicht an allen internationalen und nationalen russischen Flughäfen die Sicherheitsüberprüfungen mit der gleichen Konsequenz durchgeführt.

Quellen: www.cibt.de und www.tip.de

Mehr zum Thema:

Russland Anreise nach Sotschi: Was beachtet werden sollte

Pfeil Russland Russland: Geänderte Regeln für Auslandskrankenversicherung

Pfeil Visumfreie Einreise nach Russland bald möglich

Pfeil Russen Russland: Neue Regeln beim Arztbesuch von Ausländern

Foto: © flashpics – Fotolia.com