Anzeige
© Comugnero Silvana - Fotolia.com

Norwegen: Neue Geldscheine im Umlauf

Norwegen hat zwei neue Geldscheine eingeführt: Seit Kurzem sind die neuen 100- und 200-Kronen-Banknoten im Umlauf. Anstelle berühmter norwegischer Persönlichkeiten sind künftig für die Geschichte bedeutende Begebenheiten und Gegenstände zu sehen.

Der 100-Kronen-Geldschein zeigt das größte und am besten erhaltene Wikingerschiff Gokstad, der 200er-Schein einen Dorsch. Weitere neue Geldscheine werden ab Ende 2018 (50er und 500er-Banknote) sowie Ende 2019 (die 1000-Kronen-Banknote) in Umlauf gebracht. Zwölf Monate lang werden neue und alte Geldscheine parallel im Umlauf sein, nach dem 30. Mai 2018 gelten dann nur noch die neuen Scheine. Weitere Informationen unter www.norges-bank.no/en > Notes and Coins > New banknote series.

Strenge Zollvorschriften

Touristen im skandinavischen Staat sollten zudem wissen, dass die norwegischen Zollbestimmungen  sehr streng sind. Insbesondere der Import von Alkoholika, aber auch Tabakwaren unterliegt strikten Begrenzungen. Kleine Überschreitungen werden streng geahndet. Beim Import von PKWs sind hohe Eingangsabgaben zu entrichten.

Bei der Ausreise ist insbesondere zu beachten, dass der norwegische Zoll Angeltouristen die Ausfuhr von maximal 15 kg Fisch pro Person gestattet.

Jegliche Überschreitung der Zollobergrenzen bei der Ein- oder Ausfuhr von Waren mit dem PKW oder im Reisebus wird im Regelfall allein dem Fahrer des Fahrzeugs angelastet. Dies auch dann, wenn mehrere Personen im Fahrzeug beteuern, Eigentümer der Waren zu sein. Dadurch können empfindliche Strafen für den Fahrer fällig werden.

Über die genauen zollrechtlichen Vorschriften, die bei einer Einreise nach Norwegen zu beachten sind, informieren – auch auf deutscher Sprache – dieBotschaft des Königreichs Norwegen in Berlin  oder der norwegische Zoll