Anzeige
© sdecoret- Fotolia.com

Rund um die Welt – ein gezeichnetes Reisebuch

Heutzutage ist es üblich, dass man in seinem Leben etliche Länder bereist und sich selbst viele Eindrücke von anderen Kulturen und fremden Städten verschafft. Den Generationen vor Internet und Billig-Airlines war dies viel seltener möglich und viele begnügten sich mit einem Urlaub im Nachbarland.

Miroslav Sasek (1916-1980) bereiste 15 Jahre lang die Welt und ließ die Daheimgebliebenen an seinen Erfahrungen und Eindrücken durch seine Zeichnungen teilhaben. In „Rund um die Welt“ geht es in viele europäische Städte, aber auch weiter entfernte Länder und Städte wurden bereist und dargestellt, beispielsweise Hong Kong und New York.

Nostalgisches zum Schmunzeln

Das Bilderbuch zeigt wichtige Punkte der Großstädte und was Sasek dort erlebt hat anhand von Zeichnungen, die jeweils kurz beschrieben werden. Humorvoll und liebevoll erfahren sowohl Erwachsene als auch Kinder, was heutzutage meist geläufig ist. Schottland mit Dudelsack, Whiskey und Haggis, Venedig mit seinen Brücken, dem Markusplatz und den Tauben, das geschichtsträchtige Israel mit seinen Märkten, Hong Kong mit den Hochhäusern und dem andersartigen Essen.

Der nostalgische Stil der Zeichnungen und der Inhalte lässt den Leser schmunzeln, besonders wenn die Ergänzungen am Ende des Buches (Die Welt heute) mit den ursprünglichen Aussagen verglichen werden. Aber auch der wissende und aufgeschlossene Leser von heute wird sicherlich noch Neues für sich entdecken können. Oder wussten Sie was ein „Cameron“ ist?

Buchinformationen:
sasek_rund-um-die-welt_cover

Miroslav Sasek: Rund um die Welt
Verlag Antje Kunstmann
ISBN 978-3-95614-134-8

248 Seiten; 38 Euro