Anzeige

Gehaltsstudie Korea und aktuelles AHK-Mitgliederverzeichnis erschienen

Die Deutsche Auslandshandelskammer (AHK) Korea eine Gehaltsstudie über die Vergütung für lokale Beschäftigte deutscher Unternehmen in Korea herausgegeben. Auch ein aktuelles Mitgliederverzeichnis ist nun verfügbar und liefert wertvolle Informationen, für Unternehmen, die den koreanischen Markt im Blick haben.

Korea-Gehaltsstudie für AHK-Mitglieder kostenlos

Die im Mai veröffentlichte empirische Gehaltsstudie „KCCI Salary Survey 2014“ informiert für 30 Euro (AHK-Mitgliedern steht ein kostenfreier Download zur Verfügung) auf 90 Seiten über ortsübliche Bruttovergütungen wie auch über Boni und Zusatzleistungen je Hierarchiestufe. Damit liefert die englischsprachige Publikation eine praxisnahe Hilfestellung für die Personalpolitik und -planung.

Das „KGCCI Membership Directory 2014/2015“ vom April 2014 enthält knapp 500 Adressen von AHK-Mitgliedsunternehmen (338 in Korea, 158 in Deutschland) und weiterführende Informationen. Auch dieses Verzeichnis ist auf Englisch erschienen. Es umfasst 492 Seiten und kostet für AHK-Mitglieder 38,50 Euro, für andere 77 Euro.

Bestellmöglichkeiten sowie Inhaltsverzeichnisse zum Download gibt es im Online-Shop der AHK Korea.

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Korea China und Südkorea wollen beim Handel stärker auf eigene Währung setzen

Visa-News für Südkorea

Pfeil Südkorea: Geldstrafe für Rauchen in Kulturstätten

[/symple_box]

 Foto: © Rawpixel – Fotolia.com