Anzeige

Neuigkeiten von den Fluggesellschaften

Mit Beginn des Sommerflugplans erweitern viele Fluggesellschaften ihren Flugplan. Expat News hat einige davon für Flugreisende zusammengestellt. Aktuelles gibt es dieses Mal von  VLM Airlines, Turkish Airlines, Airberlin, WOW Air und Germanwings.

VLM Airlines

Die belgische Regionalfluggesellschaft BMI baut ihr Streckennetz aus und startet ab April dieses Jahres zwei neue Flugverbindungen von Hamburg nach Rotterdam und Antwerpen.

Von der Hansestadt in die Niederlande geht es ab den 13. April. Nach Belgien findet der Erstflug am 20. April statt. Beide Neuverbindungen werden zweimal täglich von Montag bis Freitag angeboten. Am Wochenende wird die Business-Strecke nicht bedient. Zum Einsatz kommen Maschinen des Typs Fokker 50.

Mit diesem neuen Angebot reagiert die Airline nach eigenen Aussagen auf die Kundenbedürfnisse. Hamburg, Rotterdam und Antwerpen seien wichtige Handelsstädte mit großen Umschlagshäfen.

Flugtickets können online über www.vmairlines.com, im Reisebüro oder über Reiseveranstalter gebucht werden.

Turkish Airlines

Turkish Airlines – teilstaatliche Fluggesellschaft der Türkei – vergrößert ihr Streckennetz in Amerika und fliegt ab dem 13. April dieses Jahres von Istanbul nach San Francisco. Die amerikanische Metropole an der Westküste ist neben Los Angeles das zweite Ziel in Kalifornien und das elfte in Amerika.

Die Flüge auf der neuen Route werden fünfmal wöchentlich – jeweils montags, dienstags, donnerstags, freitags und sonntags – angeboten. Die Maschinen starten jeweils um 13.05 Uhr in Istanbul und landen um 16.25 Uhr in San Francisco. Zurück geht es um 18.10 Uhr mit Ankunft in der türkischen Millionenmetropole am Bosporus um 17.05 Uhr am Folgetag. (Alle Zeiten sind Ortszeiten.)

Neben San Francisco und Los Angeles bedient Turkish Airlines noch weiter Ziele in Amerika: Boston, Chicago, Houston, New York und Washington sowie Buenos Aires, Argentinien, São Paulo und Brasilien. Zudem fliegt die Airline die kanadischen Städte Montreal und Toronto ab Istanbul an.

Airberlin

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft – Airberlin – fliegt ab dem 13. April dieses Jahres von Berlin nach Prag und Billund und erweitert damit ihr Streckennetz um zwei neue Verbindungen. Auf der Route nach Prag bietet die Airline montags bis freitags jeweils drei und am Wochenende insgesamt fünf Flüge an. Die Strecke nach Billund wird mit einem täglichen Flug bedient. Von Berlin aus haben Reisende beider Verbindungen zahlreiche nationale sowie internationale Anschlussmöglichkeiten.

Des Weiteren wird die Flugfrequenz auf den Strecken von Berlin nach Graz, Warschau und Danzig ab dem 13. April erhöht. Graz steht dann von Montag bis Freitag mit jeweils einem zweiten Flug im Flugplan. Bisher fand auf dieser Strecke ein täglicher Flug statt. Die Flüge zwischen Berlin und Warschau, die bisher dreimal täglich angeboten wurden, werden um sechs zusätzliche Frequenzen die Woche erhöht. Die ehemalige polnische Hafenstadt Danzig wird ebenfalls häufiger zu erreichen sein. Statt wie bisher zweimal täglich bietet die Airline von Montag bis Freitag drei tägliche Flüge sowie fünf am Wochenende an.

Zusätzlich wird Airberlin Medien zufolge die Verbindung nach Linz wieder in ihren Flugplan aufnehmen, die Ende 2012 eingestellt wurde. Ab April soll die oberösterreichische Landeshauptstadt sechsmal die Woche bedient werden. Genaue Details dazu sollen noch folgen.

WOW Air

Die isländische Niedrigpreis-Fluggesellschaft WOW

Air verbindet ab Juni dieses Jahres erstmals Deutschland mit Boston und Washington D.C..

Ab dem 4. Juni bis Ende August dieses Jahres fliegt die Airline fünfmal wöchentlich – ab September bis März 2016 viermal die Woche – vom Berlin-Schönefeld nach Boston mit Zwischenstopp in Reykjavik. Nach Washington D.C. geht es ebenfalls ab dem 4. Juni viermal pro Woche.

Auf der ersten Teilstrecke von der deutschen zur isländischen Hauptstadt setzt die Fluggesellschaft einen Airbus A320 ein. Die Weiterflüge in die Vereinigten Staaten werden mit dem Airbus A321 bedient.

Tickets sind bereits seit dem 3. März dieses Jahres buchbar.

Germanwings

Die Lufthansatochter Germanwings weitet mit Beginn des Sommerflugplanes am 29. März dieses Jahres ihr Flugangebot aus. Bis zum 25. Oktober werden von den Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn, Stuttgart, Hamburg, Berlin-Tegel, Hannover und Dortmund insgesamt 132 Ziele in 31 Ländern angeflogen.

Ab Düsseldorf sind mehrere Flugverbindungen neu im Angebot: Athen mit drei wöchentlichen Flügen, Jerez de la Frontera und Jersey mit jeweils einem Flug pro Woche sowie Reykjavik mit zwei wöchentlichen Flügen. Hinzu kommen neue Strecken nach Porto und Faro in Portugal, die bereits im April starten und vier Flüge die Woche nach Marseille, die das Frankreichangebot erweitern.

Ab Berlin-Tegel heben künftig zwei Flieger die Woche nach Palermo ab und ganz neu geht es in diesem Sommer mit zwei wöchentlichen Flügen nach Izmir.

Das Ziel Izmir wird ebenfalls zweimal die Woche vom Hamburger Flughafen angeboten. Ebenso neu sind im Sommer-Flugangebot der Hansestadt die Ziele Bari und ab dem 22. Juli Zagreb, die jeweils einmal die Woche angeflogen werden.

Neue Flugstrecken gibt es auch ab Stuttgart: Nach Nizza geht es dreimal die Woche, Amsterdam steht mit sechs wöchentlichen Flügen im Plan und Valencia wird viermal in der Woche angeflogen. In den Sommerferien werden zusätzlich die Ziele Pristina, Tunis und Tirana mit jeweils einem Flug die Woche angeboten.

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

FluggesellschaftenNeue Liste der verbotenen Fluggesellschaften online

FluggesellschaftenGerichtsurteil: Für widriges Wetter benötigt Airline Ersatzpersonal

FluggesellschaftenAktuelle Meldungen der Fluggesellschaften

Fluggesellschaften Buchtipp: Reklamationen bei Flugreisen

FluggesellschaftenAuch Ersatzflug bringt Ausgleichszahlung

[/symple_box]

Titelbild: Logo Vektor durch Freepik entwickelt