Hongkong Einreisevorschriften
Lamma Island in Hongkoong © Hong Kong Tourism Board

Hongkong lockert Einreisevorschriften

Seit dem 29. Dezember 2022 können Reisende wieder ohne Einschränkungen nach Hongkong reisen. Es fallen die PCR-Tests bei der Ankunft sowie der Pass, der Zugänge beschränkt beziehungsweise gesteuert hat. Was bleibt, ist ein negativer Test vor Abreise: Besucher*innen müssen innerhalb von 48 Stunden vor ihrem Flug nach Hongkong ein negatives Ergebnis eines PCR-Tests oder innerhalb von 24 Stunden vor ihrem Flug einen Antigen-Schnelltest (RAT) vorlegen. Im Juni 2022 hatte Hongkong bereits die PCR-Testpflicht für Transit-Passagiere aufgehoben.

Wiederbelebung des Tourismus in Hongkong

Dr. Pang Yiu-kai, Vorsitzender des Hong Kong Tourism Board (HKTB), dazu: „Die neuen Maßnahmen sind ein wichtiger Meilenstein für die Wiederbelebung des Tourismus und die vollständige Wiedereröffnung der touristischen Pforten von Hongkong. Die Besucher können nun das vielfältige Angebot Hongkongs in vollen Zügen genießen, sobald sie in der Stadt angekommen sind. Wir glauben, dass dies Reisende aus der ganzen Welt nach Hongkong locken wird.“

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Attraktionen, Museen von Weltrang und Hotels eröffnet oder umgestaltet, um das Reiseerlebnis in der Stadt neu zu gestalten. Neben den neuen Erlebnissen gibt es in Hongkong auch weiterhin eine Reihe von altbekannten Attraktionen, die die Besucher neu entdecken können, darunter die vielfältigen gastronomischen Angebote, ganzjährige Veranstaltungen und eine einzigartige Natur.

Wissenswertes über Hongkong im neuen Podcast

Hongkong Einreisevorschriften

Vom subtropischen Urlaubsparadies bis zum Schlaraffenland für Kulinarik Liebhaber, hat Hongkong einiges zu bieten. Das ganze Jahr über finden Feste und Festivals statt, die internationale Gäste begeistern. In der Podcastreihe „360 Hong Kong Moments“ erzählen ExpertInnen von der Vielfalt Hongkongs und geben faszinierende Einblicke in das Angebot der Kunst, Kultur und Kulinarik Szene. Der neueste Podcast „Schlaraffenland für Kulinarik Liebhaber“ mit Uwe Opocensky, Chefkoch des Island Shangri La, ist bereits die sechste Folge der Moments-Reihe. Weitere werde demnächst folgen.

Schlaraffenland für Kulinarik Liebhaber

Hongkong ist die Heimat von Weltklasse Sterneköchen und hat mit 15 Restaurants pro Quadratkilometer die höchste Restaurantdichte der Welt. Die vielfältige und gesunde Küche begeistert vor allem im November durch das Wine and Dine Festival, wie der deutsche Chefkoch Uwe Opocensky im Podcast berichtet. Alte Rezepte werden mit neuen verschmolzen, Straßenstände treffen auf Gourmet-Restaurants und eine Geschmacksexplosion ist garantiert. Ein so großes Gastronomiespektrum sieht man kaum irgendwo anders.

Die Hauswand wird zur Galerie

Wenn östliche Tradition auf westlichen Lebensstil trifft entsteht ein künstlerischer Hub, der Kreative aus der ganzen Welt anzieht. Unterschiedlichste Kunstrichtungen wie Street Art, visuelle Kunst, Tanz, Musik und vieles mehr lässt Besucher begeistern. Vom Hong Kong Art Festival, über das neue visuelle Kunstmuseum M+ bis hin zu Geheimtipps in den Hongkonger Kunstvierteln, die deutsche Kunstexpertin Alexandra Unrein zeigt in einer der Podcast Folgen die vielfältigen Möglichkeiten Kunst in Hongkong zu erleben.

Subtropisches Urlaubsparadies

Nicht nur das dicht besiedelte Stadtzentrum lockt jährlich Millionen von Besucher an, wie man in der Folge über „Great Outdoors Hong Kong“ erfährt. Mehr als 200 Inseln nicht weit von Hongkong entfernt, laden zum Wandern und Rad fahren inmitten von unberührter Natur ein. Das grüne Hongkong, dass sich über 800km Küstenlinie erstreckt und mit weißen Traumstränden eher an Thailand oder Vietnam erinnern lässt, ist bei deutschen Touristen weitgehend unbekannt, berichtet Anette Wendel-Menke vom Hong Kong Tourism Board in einer der Folgen.

Für weiteren spannende Geschichten und Geheimtipps zu Hongkong geht es hier zum Podcast.

Weitere Informationen zu Hongkong und der vielfältigen Kunstszene gibt es unter www.DiscoverHongKong.com.