Anzeige

Expat-Umfrage zum Thema Erfahrungen und Herausforderungen bei der Entsendung

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Chur und die Universität Siegen untersuchen in einem gemeinsamen Forschungsprojekt die Erfahrungen und Probleme von Expatriates.

Bisherige Untersuchungen zu diesem Thema hätten sich überwiegend auf die Unternehmensebene konzentriert. Die Perspektive der Mitarbeitenden sei bislang von der Forschung vernachlässigt worden. Für die individuelle berufliche Entwicklung spielen Auslandstätigkeiten jedoch eine zunehmend wichtige Rolle und sind es wert, wissenschaftlich untersucht zu werden.

Ziel der Befragung ist es, herauszufinden, wie Unternehmen Expatriates dabei unterstützen können, mit den Herausforderungen im Rahmen ihrer Auslandstätigkeit umzugehen und ihre berufliche Laufbahn erfolgreich zu gestalten. Um zu diesen Themen aussagekräftige und repräsentative Ergebnisse erzielen zu können, sind die Wissenschaftler auf Unterstützung angewiesen. Daher bitten sie Personen mit internationaler Job-Erfahrung unter www.sife.ch/umfrage an unserer einer Befragung teilzunehmen.

Umfrage bis 15. Juni 2012 – Infoveranstaltung im 4. Quartal

Die Bearbeitung der Fragen wird höchstens 30 Minuten in Anspruch nehmen und ist bis zum 15. Juni 2012 möglich. Bei Interesse erhalten die Teilnehmer abschließend die Ergebnisse der Studie. Zudem werden die Hochschulen voraussichtlich im 4. Quartal 2012 eine Veranstaltung zu diesem Thema durchführen, zu deren kostenloser Teilnahme Unterstützer der Studie eingeladen sind. Dazu sollten diese am Schluss der Befragung die E-Mail-Adresse hinterlegen. Diese wird unabhängig von den Daten gespeichert, so dass ein Rückschluss auf die Angaben im Rahmen der Befragung nicht möglich ist!

Die Informationen der Befragung werden von uns absolut vertraulich und anonym behandelt, an Dritte nicht weitergegeben und ausschließlich in aggregierter Form ausgewertet und publiziert. Ansprechpartner für Fragen ist Susanne Schlepphorst von der Universität Siegen (Tel.: +49-271-740-3069, E-Mail rsbe-research@uni-siegen.de).

Mehr zum Thema:

Zusammenfassung aller relevanter Expat-Studien

Interview zur Studie Entsendung in Hochrisikoländer: „Es ist sinnlos, Risiken zu verschweigen“

Studie: „Inwiefern sind Familie und Beruf bei Expats miteinander vereinbar?“

Studie zum Thema „Entsendung in Hochrisikoländer“

Foto: © DOC RABE Media – Fotolia.com